Im Zoo Leipzig sind Baby-Elefanten auf dem Weg

Der Zoo Leipzig erwartet dickhäutigen Nachwuchs. Gleich zwei Elefanten sind trächtig. Bis die Kleinen auf die Welt kommen, müssen wir uns aber noch ein bisschen gedulden.

Der eineinhalbjährige Elefantenbulle Kiran steht eingerahmt von zwei Elefantenkühen in seinem Gehege.
Bildrechte: Zoo Leipzig

Mit guten Nachrichten startet der Zoo Leipzig ins neue Jahr - und das sogar gleich doppelt. Mit Thuza und Pantha sind zwei der Elefantenkühe trächtig. Nachdem die Elefantenzucht in der Vergangenheit einige Schicksalsschläge verkraften musste, hofft der Zoo zum Jahreswechsel 2022/2023 also endlich wieder auf Nachwuchs.

Vater der beiden kleinen Babys soll der Zuchtbulle Voi Nam sein. Von ihm war auch der kleine Bulle Kiran, der im letzten Jahr mit nur anderthalb Jahren an Elefantenherpes gestorben ist.

2020 hat der Zoo Leipzig seine Elefantengruppe umgebaut. Einige Tiere mussten den Zoo verlassen, neue Elefanten aus dem Berliner Tierpark durften einziehen. Thuza und Pantha gehören beide zu den Neuzugängen von 2020.

Nachwuchs auch bei anderen Zoo-Bewohnern

Doch nicht nur bei den Elefanten sind Jungtiere im Anmarsch. Auch bei den Menschenaffen, den Antilopen, den Raubkatzen und den Darwin-Nandus ist neues Leben auf dem Weg. Die Besucher können sich also auf ein Nachwuchsreiches Jahr im Zoo Leipzig freuen.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Nachrichten | 13. Januar 2022 | 13:30 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP