WhatsApp Update: Sprachnachrichten jetzt mit neuer Funktion

Sich Sprachnachrichten vor dem Absenden anzuhören, war bei WhatsApp bisher nicht möglich. Wenn eine Sprachnachricht misslungen war, musste man sie entweder abbrechen oder neu aufnehmen. Das ändert sich jetzt.

Nicht zufrieden nach dem Aufnehmen der Sprachnachricht? Bisher konnten WhatsApp-User die Nachricht dann entweder komplett abbrechen oder die Nachricht trotzdem absenden. Das soll sich nun verändern: User haben dann die Möglichkeit zu entscheiden, ob man die Sprachnachricht versendet möchte – oder lieber nicht.

Das neue Feature heißt „Voice Message Preview“ und ermöglicht es, sich die Sprachnachricht nach der Aufnahme vor dem endgültigen Versenden noch einmal anzuhören. Bei Twitter stellt der Messenger diese Funktion in einem kleinen Video nochmal vor.

Wie funktioniert das neue Feature?

Wer sich seine Nachricht vor dem Absenden überprüfen möchte, tippt erst einmal wie gewohnt auf das Mikrofon-Symbol und schiebt es nach oben. So wird die sogenannte freihändige Aufnahme aktiviert. Wenn man die Nachricht eingesprochen hat, kann man am Ende auf die rote Stopp-Taste drücken. Dann kann man sich die Nachricht noch einmal anhören, um sie dann entweder zu verwerfen oder zu verschicken. Leider ermöglicht das Feature es noch nicht, die Sprachnachricht auch zu schneiden.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Feierabendshow | 16. Dezember 2021 | 15:27 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP