Wann kommt das Sommerwetter wieder?

Heiße Tage und wenig Regen – so stellen sich viele Menschen den perfekten Sommer vor. Davon haben wir in diesem Jahr bisher eher wenig erlebt. Während die Hitzewelle im Mittelmeerraum weiter andauert, ist das Wetter hier bei uns unbeständig und verregnet. Ist der Sommer etwa schon vorbei?

Sonnenblumenfeld
Bildrechte: Colourbox.de

Die Menschen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen müssen sich wohl noch gedulden: Schönes Sommerwetter bleibt auch in dieser Woche eher aus. Die Voraussagen des MDR Wetterstudios für die kommenden Tage zeichnen ein nasses und mildes Bild. Auch Meteorologe Jens Oehmichen vom Deutschen Wetterdienst sieht vor allem zu Beginn dieser Woche viele Wolken und Niederschläge – deswegen solle man bei einem Ausflug auch immer an Regenkleidung denken.

Erst zum Wochenende erwarten wir Temperaturen von 25 Grad und knapp darüber, es muss aber immer mit örtlichen Niederschlägen gerechnet werden.

Laut MDR AKTUELL-Meteorologe Florian Rost sei das Wetter aber ein „chaotisches System“. Kleinste Änderungen könnten das Ergebnis noch völlig verändern. Daher sei auf Bauernregeln wie „Im Juni viel Donner bringt einen trüben Sommer“ auch kein Verlass, da sie statistisch nicht belegbar seien.

Haben wir zum Beispiel eine Luftmassengrenze bei uns liegen, die kalte von warmer Luft trennt, beginnt das Ganze dann irgendwann Wellen zu schlagen und das passiert absolut zufällig.

Trotz des unbeständigen Wetterberichts sollten wir die Hoffnung auf einen warmen August aber nicht aufgeben – auch, wenn uns in dieser Woche noch einige Schauer (und vereinzelt auch Gewitter) bevorstehen.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Nachrichen | 03. August 2021 | 06:00 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP