In einem Blutspendedienst wird 2004 einer Spenderin Blut abgenommen.
Bildrechte: dpa

14. Juni Weltblutspendetag: Warum Blutspenden so wichtig ist

13.06.2018 | 16:42 Uhr

Am 14. Juni ist Weltblutspendetag. Zusammen mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wollen die Rotkreuzgesellschaften darauf aufmerksam machen, wie wichtig Blutspenden ist.

In einem Blutspendedienst wird 2004 einer Spenderin Blut abgenommen.
Bildrechte: dpa

Seit 2004 gibt es den Weltblutspendetag - oder auch Weltblutspendertag. Ein wichtiger Tag, denn in Deutschland werden jeden Tag rund 18.000 Blutkonserven benötigt. Dabei spenden aber immer weniger Menschen Blut. Darauf wollen das Rote Kreuz und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) aufmerksam machen. Blutspenden rettet Leben!

Das hat auch Heidi aus Sachsen-Anhalt am eigenen Leib erfahren - als Blutspenderin:

Darum solltest du Blut spenden

80 Prozent der Menschen brauchen im Lauf ihres Lebens eine Blutspende. Bei immer mehr Operationen und Behandlungen wird Blut benötigt und das kann nicht künstlich hergestellt werden. Dabei profitiert aber nicht nur der Empfänger, sondern auch der Spender!

Problem im Sommer

Gerade im Sommer werden die Blutkonserven regelmäßig knapp. Das liegt aber nicht am Sommer selbst, sondern vielmehr an den heißen Temperaturen - da spenden weniger Menschen, weil einem leichter mal übel wird, sagt Kerstin Schweiger vom Blutspendedienst Nord-Ost des Deutschen Roten Kreuzes (DRK).

Kerstin Schweiger vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost
Bildrechte: Kerstin Schweiger vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost

Wenn das ein paar Wochen lang so ist, wirkt sich das auch auf die Vorräte aus. Hintergund ist der, dass Blutpräparate, die wir aus dem Spenderblut gewinnen, nur sehr kurz haltbar sind.

Kerstin Schweiger, DRK

Die Thrombozyten, die Blutplättchen, sind sogar nur fünf Tage einsetzbar. Deshalb müsste an jedem Tag eine bestimmte Anzahl an Spendern ihr Blut abgeben, um die Versorgung zu gewährleisten. Der Blutspendedienst Nord-Ost braucht alleine 1.900 Spender pro Tag.

Deshalb ist es eben notwendig, dass viele Menschen, auch Menschen, die noch nicht gespendet haben, jetzt einspringen und die Stammspender unterstützen.

Dort kannst du zum Beispiel spenden

Wo? Blutspendedienst Link zur Webseite
Deutschlandweit Deutsches Rotes Kreuz Blutspende beim DRK
Sachsen Blutbank der Uniklinik Leipzig Webseite der Blutbank
  Institut für Transfusionsmedizin Chemnitz Blutspendetermine in Chemnitz
Sachsen-Anhalt Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie mit Blutbank in Magdeburg Webseite der Uni-Blutbank Magdeburg
  Blutspendedienst NSTOB in Dessau Das Institut in Dessau
Thüringen Institut für Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Jena Transfusionsmedizin in Jena
  Blutspendezentrale im Südharz-Krankenhaus Nordhausen Blutspendetermine in Nordhausen

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Vormittag | 14. Juni 2018 | 09:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Juni 2018, 16:43 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP