Almke Oncken - Freundschaft in 3 Gängen?

08.02.2020 | 09:00 Uhr

Almke Oncken kocht gerne – am liebsten für und mit anderen. Für wen sie kocht, erfährt sie manchmal aber erst wenn es klingelt. Dann nämlich, wenn sie beim Running Dinner teilnimmt, einem Drei-Gänge-Menü mit Unbekannten.

Junge Frauen schauen in die Kamera
Bildrechte: MDR/Katja Evers


Almke Oncken ist eigentlich kein Online-Mensch. Das zumindest sagt sie von sich selbst. Und doch ist sie auf Plattformen wie Couchsurfing und Foodsharing aktiv und vernetzt sich in Nachbarschaftsgruppen. Sie ist online, um offline neue Menschen zu treffen. Auch deshalb meldet sie sich gerne beim Running Dinner an.

Was ist das Running Dinner?

Das Running Dinner ist ein Drei-Gänge-Menü, das online und von verschiedenen Veranstaltern organisiert wird. Jeder Teilnehmer meldet sich mit einem Kochpartner auf der jeweiligen Online-Plattform an. Pro Abend kocht jedes Team einmal in der eigenen Küche und ist für die anderen Gänge bei anderen eingeladen.

„Wenn man so in Freundeskreisen unterwegs ist, lebt man ja auch ein bisschen in so ‘ner Blase und beim Running Dinner sind vielleicht auch ein paar Leute dabei, die irgendwie anders ticken.“ 

Zwei Frauen in einem Wohnzimmer. 1 min
Almke Oncken (li.) und Mareike Hartmann Bildrechte: MDR/Katja Evers

"Wenn man mich googlet, findet man einen Stadteil in Wolfsburg!" Almke und Mareike beantworten sechs Fragen zu ihrem Leben im Internet.

MDR FERNSEHEN Sa 08.02.2020 18:00Uhr 01:15 min

https://www.jumpradio.de/thema/verbunden-fragen-almke-mareike-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Wer kann teilnehmen?

Jeder kann teilnehmen, je nach Veranstalter müssen die Teilnehmer aber mindestens 18 Jahre alt sein. Eine Gebühr wird nicht erhoben. Man sollte allerdings damit einverstanden sein, fremde Menschen in die eigene Wohnung zu lassen. Spaß am Kochen ist kein Muss, aber sicherlich hilfreich.

Muss ich selbst kochen und wenn ja, was?

Jedes Team richtet einen Gang selbst aus. Dabei ist es eigentlich egal, ob man besonders gut kochen kann, es geht vor allem darum, sich auszutauschen. Aber Vorsicht: Die Teilnehmer können Essensvorlieben und Allergien bei der Anmeldung eintragen, darauf sollte man bei der Auswahl des Rezepts achten. Ob Vorspeise, Hauptgang oder Nachtisch wird zugelost, allerdings kann man bei der Anmeldung Wünsche äußern. Almkes Tipp:

Man sollte auf jeden Fall irgendein Gang  wählen, den man gut vorbereiten kann, am besten die Vorspeise.

Wo gibt es das Running Dinner in Mitteldeutschland?  

Das Running Dinner ist bisher vor allem ein städtisches Phänomen, dafür aber dort meist mehrfach und von verschiedenen Veranstaltern zu finden. Der Veranstalter Auf Haxe beispielsweise ist in Dresden, Erfurt, Jena, Leipzig und Magdeburg aktiv. Rudi rockt in Chemnitz, Dresden, Halle (Saale), Leipzig und Weimar. Daneben übernehmen auch zunehmend Vereine oder Gemeinden das Konzept. Der Kirchenkreis Weimar beispielsweise veranstaltet das Running Dinner der Religionen, bei dem eine katholische Vorspeise, ein evangelischer Hauptgang und ein muslimischer Nachtisch serviert wird.

Zwei junge Frauen auf dem Markt 14 min
Almke Oncken (re.) und Mareike Hartmann beim Einkaufen in Vorbereitung auf das Running Dinner. Bildrechte: MDR/Katja Evers

MDR FERNSEHEN Sa 08.02.2020 18:00Uhr 14:13 min

https://www.jumpradio.de/thema/verbunden-netzgeschichten-almke-mareike-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm MDR Fernsehen | 08. Februar 2020 | 18:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. Februar 2020, 09:00 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP