Urteil: Dürfen Mieter Katzennetze anbringen?

Katzen in der Stadt leben oft gefährlich. Sie werden angefahren oder fallen bei der Jagd nach Vögeln von Balkonen. Um zu verhindern, dass Katzen einfach auf die Straße springen, sind Katzennetze zulässig.

Katze vor Katzennetz
Bildrechte: imago images / imagebroker

Vermieter dürfen Sicherungsmaßnahmen für Katzen nicht einfach verbieten, wenn sie das Halten von Katzen im Mietervertrag erlauben. Das hat das Berliner Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg entschieden.

Geklagt hatte eine Katzenbesitzerin, die an ihrem Balkon ein solches Netz angebracht hatte. Die Vermieterin wollte, dass das Netz wieder abmontiert wird, weil sie keine Zustimmung dafür erteilt hatte. Der Fall landete vor dem Amtsgericht und das gab der Katzenbesitzerin recht.

Die Begründung: Das Halten von Katzen sei laut Mietvertrag generell gestattet, also gehöre auch ein Katzennetz, dass es dem Tier ermöglicht, an die frische Luft zu gelangen, ohne Nachbarn zu stören und Singvögel zu jagen, zum "bestimmungsgemäßem Gebrauch". Oder, wie MDR JUMP Rechtsexperte Thomas Kinschewski es zusammenfasst:

Wenn du die Katze halten darfst, darfst du sie auch beschützen.

Für die Richter seien vor allem zwei Punkte ausschlaggebend gewesen, erklärt Kinschewski. Zum einen seien an anderen Balkonen in dem Mehrfamilienhaus ebenfalls Katzennetze angebracht gewesen und von der Vermieterin geduldet worden.

Ohne Bohren keine Genehmigung

Zum anderen befanden sie, dass das Netz außerdem verhindert, dass die Katze Singvögel frisst. Außerdem könne das Netz ohne Eingriffe in die Bausubstanz des Hauses angebracht werden. Deshalb darf das Netz bleiben.

Katzennetze an Balkonen beschäftigen die Gerichte immer wieder. Das Amtsgericht Augsburg entschied in einem Fall etwa, dass Katzennetze keine Genehmigung vom Vermieter brauchen, wenn es ohne Eingriffe in die Bausubstanz, sprich Bohren und Dübeln angebracht werden kann. Ein ähnliches Urteil gibt es auch vom Amtsgericht Köln.

Aktenzeichen: 18 C 336/19 beim Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg

Rechtsanwalt Thomas Kinschewski
Bildrechte: Thomas Kinschewski

Unser Experte Fast täglich werden im Gerichtssaal wichtige Urteile gesprochen, die Einfluss auf unser Leben haben können. Rechtsanwalt Thomas Kinschewski stellt jede Woche das Interessanteste in Kurzform bei MDR JUMP am Wochenende vor.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 21. November 2020 | 12:10 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP