14.01.2020 | 13:46 Uhr | Update A14 bei Leipzig wieder frei: Bergung nach Lkw-Unfall abgeschlossen

Ein weißer Sattelzug liegt mitten auf der Autobahn.
Bildrechte: Tobias Junghannß

Die Autobahn 14 ist zwischen Leipzig-Ost und Kleinpösna wieder in beiden Richtungen befahrbar. Die mehrstündige Vollsperrung wurde am frühen Dienstagnachmittag aufgehoben. Wie ein Polizeisprecher MDR SACHSEN sagte, dauerten die Bergungsarbeiten einige Zeit an. In der Nacht zu Dienstag hatte aus bislang ungeklärter Ursache ein polnischer Sattelzug die Mittelleitplanke durchbrochen und war quer zur Fahrbahn umgekippt. Der 59 Jahre alte Fahrer konnte sich aus der Fahrerkabine befreien, indem er die Frontscheibe einschlug. Er wurde leicht verletzt.

Stau auf den Umleitungsstrecken

Aus dem Tank des Lasters liefen große Mengen Diesel aus. Der Lkw hatte Ersatzteile für Waschmaschinen geladen. Der Verkehr staute sich kilometerlang auf der Autobahn, aber auch auf den Umleitungsstrecken über Hirschfeld und Althen. Autofahrer mussten bis zu eine Stunde mehr Fahrtzeit einplanen.

Hintergrund Bilder: Sattelzug blockiert die Autobahn

Lkw-Unfall auf A14 bei Leipzig-Ost
Bildrechte: Tobias Junghannß
Lkw-Unfall auf A14 bei Leipzig-Ost
Bildrechte: Tobias Junghannß
Lkw-Unfall auf A14 bei Leipzig-Ost
Bildrechte: Tobias Junghannß
Lkw-Unfall auf A14 bei Leipzig-Ost
Bildrechte: Tobias Junghannß
Feuerwehr und Polizeiwagen befinden sich am auf die Mittelleitplanke umgestürzten Lkw.
Bildrechte: tnn
Ein weißer Sattelzug liegt mitten auf der Autobahn.
Bildrechte: Tobias Junghannß
Alle (5) Bilder anzeigen

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 14.01.2020 | ab 5:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Sachsen