Udo Lindenberg wird 75

Der Schlapphut und die Stimme sind sein Markenzeichen und er ist nie um einen flotten Spruch verlegen: Udo Lindenberg wird 75 Jahre alt.

Udo Lindenberg posiert vor einem Theatereingang und grinst schelmisch.
Bildrechte: imago images/Claus Emil Janßen

Eine große Party wird es für Udo Lindenberg wahrscheinlich eher nicht geben, es ist ja immer noch Corona und das nimmt Lindenberg nach wie vor ernst. Zum Geburtstagsinterview mit dem Nachrichtenmagazin Spiegel gab es statt Drinks in der Hotelbar des Atlantic einen Inkognito-Spaziergang durch Hamburg.

Immerhin, die Gratulanten bleiben nicht aus. Statt vor dem Hotel Schlange zu stehen übermitteln sie die Glückwünsch halt im Internet. Zum Beispiel Udos alter Mitbewohner aus seiner legendären WG:

Auch Duett-Partner Clueso gratuliert. Er erzählt beim Musikmagazin Rolling Stone auf Instagram eine kleine Anekdote, die zeigt, warum Udo so beliebt ist: Er ist einfach immer für einen Spaß zu haben.

Etwas ernster ist dagegen die Geschichte, die Udo mit dem Bestsellerautor Benjamin von Stuckrad-Barre verbindet. Die beiden verbinde eine "tiefe Komplizenschaft", erzählt Lindenberg. Er hat den Schriftsteller mehr oder weniger vor einem kompletten Drogenabsturz bewahrt. Stuckrad-Barre erzählt ausführlich davon in seinem Buch "Panikherz".

Auch wenn es heute keine große Party für das Geburtstagskind geben wird ist klar: Udo wird es sich heute gut gehen lassen. Vielleicht mit einem Gläschen Eierlikör im Hotel Atlantic, oder am Telefon mit seinen Gratulanten. Für seine Fans gab es dagegen schon vergangenen Freitag ein Geburtstagsgeschenk: Ein gigantisches Best-Of Album mit 75 Songs.

Aktuelle Themen von MDR JUMP