Die Toten Hosen sagen ihre Tour ab

Traurige Nachrichten für alle Fans der Toten Hosen. Die "Alles ohne Strom"-Tour wird nun doch abgesagt.

Die Toten Hosen 2019
Bildrechte: Gabo

Die Toten Hosen sagen ihre für dieses Jahr geplante Tour komplett ab. Das teilte die Band heute mit. In Mitteldeutschland waren Termine in Dresden und Erfurt geplant.

Man habe zwar an eine Verlegung ins nächstes Jahr gedacht, schreiben Campino und Co, sei aber an organisatorischen Problemen gescheitert.

Wir könnten die Tour 2021 nicht so spielen, wie wir sie uns immer vorgestellt haben. Weder logistisch noch von der Besetzung her hätten wir die Konzertreise so umsetzen können, wie das unseren eigenen Ansprüchen genügt.

Die Band gibt sich in der Mitteilung zerknirscht. Sie hätten das Akustik-Album nur als Wegbereiter für diese Tour aufgenommen. Der Traum, mit einer großen Big Band durch die Lande zu ziehen, wird wohl vorerst nicht realisiert werden. Weiter schreibt die Band:

Es tut uns Leid für alle, die sich so sehr darauf gefreut haben wie wir, aber die Abende, an denen wir uns wiedersehen werden, müssen hundertprozentig stimmen und erlauben keine Kompromisse. Das sind wir Euch und uns schuldig.

Die Tickets werden ab 15. Juni zurückerstattet, laut Band ausschließlich an den Stellen, an denen sie gekauft wurden.

Dieses Thema im Programm Die MDR JUMP Feierabendshow | 20. Mai 2020 | 17:40 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP