Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Bildrechte: HR/Bettina Müller

Der MDR JUMP Tatort-Check: Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"

Zuletzt aktualsiert: 15.02.2019 | 14:58 Uhr

Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Bildrechte: HR/Bettina Müller

Eine "ganz normale" Geiselnahme?

LKA-Ermittler Felix Murot wird von seinem klingelnden Handy aus einem Alptraum geweckt. Seine Kollegin Wächter berichtet von einer Geiselnahme in einer Bank und bittet ihn, so schnell wie möglich zu kommen – Murot macht sich auf den Weg. Als er an der Bank eintrifft, landet ein Papierflieger mit einer Telefonnummer vor seinen Füßen. Es meldet sich ein Angestellter der Bank, der die Forderungen der Geiselnehmer durchgibt: Eine Million Euro und ein Fluchtfahrzeug. Außerdem fordern die Geiselnehmer, dass jemand vom Einsatz-Team in die Bank kommen soll. Murot schnallt sich eine schusssichere Weste um und – geht rein. In der Bank warten eine Frau mit einer Armbrust, ein Mann mit einer Pistole und ein halbes Dutzend Geiseln auf ihn…

Bildergalerie

Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Lande-Anflug:
LKA-Ermittler Felix Murot und sein Team warten auf einen Papierflieger mit einer Telefonnummer, der aus einem Fenster der Bank geworfen wird.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Lande-Anflug:
LKA-Ermittler Felix Murot und sein Team warten auf einen Papierflieger mit einer Telefonnummer, der aus einem Fenster der Bank geworfen wird.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Auto! Kohle! Reinkommen!
Murot hört sich die Forderungen der Geiselnehmer an.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
SEK hin, SEK her:
Murot erklärt seinen Leuten, was zu tun ist.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Zu allem entschlossen:
Murot auf dem Weg in die Bank.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
„Sie haben nur einen Schuss.“
Murot erklärt der Bankräuberin Nadja Eschenbach (Nadine Dubois) die Lage.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Spiel mit wechselndem Ausgang:
Murot erklärt der Bankräuberin Nadja Eschenbach (Nadine Dubois) die Lage.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Manchmal kapiert sie´s, manchmal nicht:
Murot und die Bankräuberin wechseln ein paar letzte Worte.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
„Das habe ich Ihnen doch gestern alles erklärt!“
Muss jeden Tag wieder von vorn anfangen:
Felix Murot im Kreise seiner ahnungslosen Kollegen.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Jetzt geht das wieder los!
Murot weiß, was als Nächstes passiert.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Schießen verboten:
Murot ahnt, dass der einzige Ausweg ein Ende der Geiselnahme ohne Tote ist.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
„Wächter, ich habe ein Problem.“
Murot versucht seiner Kollegin zu erklären, was mit ihm los ist.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Haben seit mehreren Tagen dasselbe Problem:
Felix Murot und Bankräuber Stefan Gieseking (Christian Ehrich) sind in einer Zeitschleife gefangen.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Bulle und Bankräuber in Bullerbü:
Felix Murot und Stefan Gieseking machen einen kleinen Ausflug.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Eine der besten Szenen:
Murot und ein besorgter Nachbar auf dem Weg zur Wohnung der Bankräuberin.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
„Ich rufe jetzt die Polizei!“ - „Ich BIN die Polizei!“
Murot verschafft sich Zugang zur Wohnung der Bankräuberin.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Kleine Auszeit vom eintönigen Job in der Bank:
Felix Murot auf dem Balkon der Bankräuberin.
Bildrechte: HR/Bettina Müller
Alle (17) Bilder anzeigen
Bild aus dem Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Bildrechte: HR/Bettina Müller

Was ist das Besondere an diesem Tatort?

Das Besondere ist: Am Morgen nach der Geiselnahme wird LKA-Ermittler Felix Murot von seinem klingelnden Handy aus einem Alptraum geweckt. Seine Kollegin Wächter berichtet von einer Geiselnahme in einer Bank und bittet ihn, so schnell wie möglich zu kommen – Murot macht sich auf den Weg. Als er an der Bank eintrifft, landet ein Papierflieger mit einer Telefonnummer vor seinen Füßen. Es meldet sich ein Angestellter der Bank, der die Forderungen der Geiselnehmer durchgibt: Eine Million Euro und ein Fluchtfahrzeug. Außerdem fordern die Geiselnehmer, dass jemand vom Einsatz-Team in die Bank kommen soll. Murot schnallt sich eine schusssichere Weste um und – geht rein. In der Bank warten eine Frau mit einer Armbrust, ein Mann mit einer Pistole und ein halbes Dutzend Geiseln auf ihn…

Wenn du dich jetzt fragst, ob du das nicht gerade eben schon mal gelesen hast: Ja, hast du! Aber...

Nicht neu, aber gut

Zugegeben: Die Idee ist nicht neu. Behauptet aber auch niemand – schon der Titel des Tatorts „Murot und das Murmeltier“ erinnert an das weltberühmte Original „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Aber diese Idee des immer wiederkehrenden gleichen Tages in einer endlos scheinenden Zeitschleife in einem Tatort zu verwenden, das ist neu. Und der neue Tatort aus Wiesbaden ist wie sein berühmter Vorgänger aus Hollywood ein sehr amüsantes und höchst vergnügliches Schauspiel! Einmal mehr beweist damit der Tatort aus Wiesbaden, dass er die Messlatte setzt, wenn es um originelle Ideen, einfallsreiche Plots und innovative neue Ansätze in Deutschlands beliebtestem Fernsehformat geht. Also: Einschalten!

Bewertung Tatort Wiesbaden "Murot und das Murmeltier"
Bildrechte: MDR JUMP

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 03. Februar 2019 | 13:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 15. Februar 2019, 14:47 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP