Der Screenshot von allestörungen.de zeigt eine Weltkarten mit Hotspots der Meldungen über Probleme bei Facbook.
Bildrechte: allestörungen.de

Massive Störungen bei Facebook und Co.

14.03.2019 | 10:25 Uhr

Da ist gehörig was schief gelaufen: Millionen Nutzer von Facebook und Instagram konnten die Dienste seit gestern Nachmittag nicht mehr nutzen. Es dauerte viele Stunden, bis das Social-Media-Unternehmen die Probleme in den Griff bekommen hat.

Der Screenshot von allestörungen.de zeigt eine Weltkarten mit Hotspots der Meldungen über Probleme bei Facbook.
Bildrechte: allestörungen.de

Facebook ist am Mittwoch für viele Nutzer nicht erreichbar gewesen und hat die Probleme stundenlang nicht in den Griff bekommen. Auch Facebook-Mitglieder in Deutschland meldeten zum Teil seit dem späten Nachmittag Probleme. Facebooks Fotoplattform Instagram und der Chatdienst Messenger waren teilweise ebenfalls betroffen. Das Ausmaß des Ausfalls war unklar, Facebook sprach von "einigen Leuten", die Probleme hätten.

Inzwischen scheinen die Dienste wieder weitgehend zu funktionieren. Nur vereinzelt berichten deutsche Nutzer noch von Problemen. Kurzfristige Ausfälle von Online-Diensten gibt es zwar häufiger. Dass Facebook mit seiner Erfahrung mit Infrastruktur für mehrere Milliarden Nutzer die Probleme mehrere Stunden lang nicht beheben kann, ist jedoch ungewöhnlich.

Das Online-Netzwerk betonte wohl auch deswegen, dass die Probleme nicht durch eine sogenannte DDOS-Attacke ausgelöst worden seien. Bei solchen Angriffen werden Server gezielt mit Anfragen überflutet, bis sie in die Knie gehen. Nach Angaben von allestörungen.de hatte die Hälfte der Facebook-Nutzer Probleme beim Einloggen. Viele Nutzer berichteten, dass Facebook- und Instagram-Posts nicht mehr abgesetzt werden konnten.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP bei der Arbeit | 14. März 2019 | 11:57 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. März 2019, 10:25 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP