Mädchen mit Sonnenbrille
Bildrechte: imago images / Westend61

09.07.2019 | 16:29 Uhr Tipps für die Sommerferien

Endlich Sommerferien: Sechs Wochen Zeit zum Eisessen, Baden und Faulenzen. Oder für Ausflüge in die Region. MDR SACHSEN hat die passenden Veranstaltungstipps für Ferienkinder.

Mädchen mit Sonnenbrille
Bildrechte: imago images / Westend61

Region Chemnitz

Annaberg-Buchholz | Besondere Stadtführung

Am 10. Juli können die Kinder verkleidet als Adam Ries, Barbara Uthmann & Co. in die verschiedenen Rollen der historischen Persönlichkeiten schlüpfen und aktiv an der Stadtführung mitwirken. Informationen und Anmeldung unter www.annaberg-buchholz.de

Chemnitz­ | Fenster in die Erdgeschichte

Forschen und Ausprobieren im Museum für Naturkunde: Vom 8. Juli bis 16. August bekommen Ferienkinder als Fossilienjäger Einblicke in die Pflanzen- und Tierwelt unserer Erdgeschichte, werden als Grabungshelfer selbst zu Forschern und erfahren spannende Hintergrundinformationen rund um das Berufsfeld des geologischen Präparators. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter www.grabungsteam-chemnitz.de

Chemnitz | Ferien im Tierpark

Der Tierpark Chemnitz bietet in der Ferienzeit täglich um 11 Uhr Kurzführungen für Groß und Klein. Im Wildgatter Oberrabenstein gibt es wochentags ab 11 Uhr wieder die beliebten Schaufütterungen. In der Woche vom 29. Juli bis zum 2. August, jeweils von 9.30 bis 15.30 Uhr können die Kinder als Forscher den Tierpark erkunden, hautnah exotische Tierarten kennen lernen, als Reporter die Neuigkeiten des Zoos recherchieren und spannende Dinge für Tiere basteln. Anlässlich des Christopher Street Days bietet der Tierpark Chemnitz am 19. Juli, 16 Uhr und am 20. Juli, 10 Uhr jeweils eine Sonderführung zum Thema "Homosexualität im Tierreich – von queeren Tieren" an.

Ehrenfriedersdorf | Räubertheater

Die Naturbühne Greifensteine zeigt den "Räuber Hotzenplotz", die beliebte musikalische Räuberjagd nach Otfried Preußler. Premiere ist am 11. Juli um 15 Uhr. Die Vorstellungen laufen bis zum 2. August. Informationen unter www.naturtheater-greifensteine.de

Chemnitz | Spiel des Jahres

Nachts im Museum: Einmal im Monat kann außerhalb der regulären Öffnungszeiten jedes der über 2.800 Spiele im Spieleraum des Deutschen Spielemuseums ausgiebig ausprobiert werden. Am 12. Juli um  20 Uhr eröffnet das Museum eine Autorenreihe zur Spiel-des-Jahres-Spielenacht mit Spieleschöpfer Reiner Knizia.

Chemnitz | Geschichte entdecken und selbermachen

Das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz lässt Kinder "Mit Hammer und Punze" Spielwürfel aus Messing fertigen und Schildanhänger aus Kupfer verzieren. Im zweiten Ferienprogramm "Alles Schrott?" gehen die Kinder auf Spurensuche. Eine Zeitreise von der Kupfer- über die Bronze- bis hin zur Eisenzeit klärt etwa, ob man damals schon Geld, Besteck, Gläser oder Teller hatte und welche Rolle für das Zusammenleben Metall hatte. Anmeldung unter www.smac.sachsen.de

Rochsburg | Kleine Handwerker

Der Kinderhandwerkermarkt auf Schloss Rochsburg lädt am 10. Juli mit einem Mitmachmarkt zum Staunen, Werkeln und Tüfteln ein. Die Kinder können dort alte Handwerkstechniken von 10 bis 17 Uhr ausprobieren.


Region Dresden

Dresden | In die Oper

Hinter die Kulissen blicken: Die Semperoper bietet wieder Themenführungen für Kinder im Juli an. Informationen und Anmeldung unter www.semperoper-erleben.de

Dresden | Abheben

Beim Ferienspaß am Flughafen Dresden können Kinder dorthin, wo man sonst eigentlich nicht hin darf: In 60-90 Minuten führen die Mitarbeiter über ihren Flughafen und erklären etwa die Löschtechnik des Airports. Die Führungen werden jeden Dienstag und Freitag um 10 und 14 Uhr (12.7.-16.8.), sowie an jedem Sonntag um 18:30 Uhr (bis 11.8.) angeboten. Informationen unter www.dresden-airport.de

Lauenstein | Ins Rollen bringen

Drachen, Burgen und Murmelspaß: Die Murmelbahn-Mitspielausstellung macht vom 9. bis 25. August im Osterzgebirgsmuseums Schloss Lauenstein Station. Gezeigt werden faszinierende Murmelburgen, außergewöhnliche Kugelbahnen und Murmelflipper. Die über 20 ausgestellten Objekte können von den Besuchern alle aktiv ausprobiert und bespielt werden. www.schloss-lauenstein.de

Radebeul | Auf den Spuren der Indianer

Vom 8. bis 12. Juli lädt das Karl May Museum alle Kinder ins Sommercamp ein. Im Südwesten Nordamerikas sah das Leben der Indianer früher anders aus, als wir es uns vielleicht vorstellen - es gab keine Bisonherden, keine Tipis, keine Federhauben und keine Totempfähle. Deshalb gilt es, gemeinsam eine Woche lang heraus zu finden, wie die Lebenswelt der Indianer des Südwestens wirklich aussah. Mehr Infos unter: https://www.karl-may-museum.de/de/angebote/sommercamp/

Freital | Rund um den Malter         

Am 13. und 14. Juli setzt sich die Weißeritztalbahn zum Schmalspur-Festival in Bewegung. Die Route führt nach Dipps beziehungsweise Kipsdorf zum "Malter in Flammen" mit vielen Attraktionen rund um den Malter-Stausee.

Geising | Die Klitscher kommen                       

Das 4. KlitscherFest steht unter dem Motto "Genussvolle Unterhaltung". Ein Wochenende voll Musik, Kunst, Handwerkskunst und Leckereien rund um den Klitscher am 13. und 14. Juli.


Region Leipzig

Frohburg | Buntes Leben in der Burg

Wer Spaß am Malen und Basteln hat, sollte in der Ferienzeit einen Ausflug auf die Burg Gnandstein im Süden von Leipzig planen. Mittwochs am 10. und 17. Juli, sowie am 7. und 14. August, jeweils in der Zeit von 10 - 15 Uhr können die kleinen Besucher ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Aus Gips gefertigte Figuren der tierischen Burgbewohner warten darauf, bemalt und zum Leben erweckt zu werden. Außerdem können die kleinen Besucher mit Origami-Papier Sommerblüten basteln.

Leipzig | Urlaub in der Savanne

Das Ferienprogramm des Leipziger Zoos steht ganz im Zeichen des 15-jährigen Jubiläums der Kiwara-Savanne. Sommerferien-Safari, Grillabenteuer im nordafrikanischen Urwalddorf, Afrika hautnah erleben, Asiatische Sommernacht und Puppentheater im Zoo warten auf die kleinen und großen Besucher. Außerdem stehen am 11. August anlässlich des Welt-Elefanten-Tages Bền Lòng, Don Chung und Co. im Mittelpunkt. Am Welt-Orang-Utan-Tag (18. August) widmet sich der Zoo den vom Aussterben stark bedrohten rothaarigen Menschenaffen. Wie immer empfiehlt sich die rechtzeitige Anmeldung unter www.zoo-leipzig.de

Leipzig | Theater im Globus

Gemeinsam mit dem Jugendamt präsentiert das Theater im Globus im Juli und August ein Sommer-Ferien-Theaterprogramm an vielen verschiedenen Orten im Leipziger Norden, wie etwa der Friedenskirche, den Bibliotheken und der Jugendkultur-Werkstatt. Außerdem gibt es Familien-Theater-Nachmittage und Sommerkonzerte.

Leipzig | Filme drehen

Einen Trickfilm-Workshop für Kinder bietet das Grassimuseum vom 9. bis 12. Juli. "Ich mach mir die Welt…" heißt es vier Tage lang, jeweils von 10-15 Uhr. Alle Kinder ab 7 Jahren sind herzlich eingeladen. Informationen und Anmeldung unter: www.grassimuseum.de

Leipzig | Kunterbuntes Kaos-Programm

Das Sommerferienprogramm in der Kulturwerkstatt KAOS in Lindenau ist wieder reich gefüllt mit Workshops und mehr. Für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren gibt es von Möbelbau über Programmieren, Musik- und Filmprojekten auch thematische Angebote, die am Ende beim LoopArt-Festival am 10. August präsentiert werden. Ein Überblick unter www.kaos-leipzig.de

Leipzig | Kreative Kinder

Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig bietet einige Mitmachaktionen für Ferienkinder im Juli. Lust auf eine kreative Hutwerkstatt oder einen Ausflug in die Geschichte des Buches? Oder vielleicht einmal eigenes Geld entwerfen, formen und prägen? Informationen gibt es unter www.stadtgeschichtliches-museum-leipzig.de

Leipzig | Die Natur erkunden

Der Sommerferienspaß im Naturkundemuseum Leipzig führt Kinder ab fünf Jahren vom 1.-8. August in "Geheimnisvolle Gewässer", geht auf Vogelnestersuche und der Frage nach, "Was summt denn da?" - Anmeldung unter naturkundemuseum.leipzig.de

Torgau | Bärenstarke Zeitreise

Beim Mitmach-Ferienprogramm für "Königskinder" im Alter von 6 bis 11 Jahren kann man die höfischen Ess- und Tischregeln im Zeitalter der Renaissance kennenlernen. Die "bärenstarke Zeitreise" führt durch die Gemäuer von Schloss Hartenfels und durch die Häuser am Torgauer Museumspfad. Dabei erkunden die Kinder alte Bauweke, wertvolle Schätze und vergangene Lebensweisen. In allen Museen der Renaissancestadt gibt es spannende Dinge zu entdecken oder kleine Aufgaben zu lösen. Auf diese Weise können die Kinder für jedes Haus einen Bären-Stempel sammeln. Alle sieben Einrichtungen des Torgauer Museumspfades sowie die drei Ausstellungen im Schloss Hartenfels haben Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Mehr Informationen unter www.schloss-hartenfels.de

Naundorf | Küchenzauber

Die Ökostation Naundorf bietet an jedem Freitag im Juli Projekte wie etwa Papierschöpfen und Basteln für Ferienkinder an. Im Wechsel dienstags und mittwochs laden Küchenzauber und kunterbunte Bäckerei zum Mitmachen ein. Beginn ist immer um 9:30 Uhr. Mehr Informationen unter https://www.gruene-welle.org/

Kohren-Sahlis | Wie Kinder früher spielten

Wer schon immer mal wissen wollte, was Kinder früher gespielt haben und die Spiele auch gleich ausprobieren möchte, kommt in den Museumsgarten in Kohren-Sahlis. Wer selbst Ideen hat und noch alte Spiele von der Oma oder Uroma kennt, der kann sie gern mitbringen. Am 10. und 23. Juli, jeweils von 14 Uhr bis 17 Uhr lädt das Töpfermuseum zum Feriennachmittag "Alte Spiele im Museumsgarten".


Region Bautzen

Oybin | Burgfest

Die böhmisch-königliche Burg Oybin erwacht für ein Sommerwochenende zum Leben mit buntem Treiben der Krämer und Handwerker, Kinderbelustigungen, Ritter, Damen, Gesinde, Gaukler und Musikanten. Eine Mischung voller Freude und Geschäftigkeit vom 12. bis 14. Juli im Kurort Oybin im Zittauer Gebirge.

Bautzen | Für Entdecker

Im Museum Bautzen können Ferienkinder vom 9. bis zum 19. Juli und vom 6. bis zum 16. August spannende Projekte erleben. Dabei steht die eigene Kreativität im Fokus: Zum Beispiel bunte Collagen und Türschilder gestalten oder Fingerpuppen, Schalen und Tassen töpfern. Inspiration für die eigenen Werke bietet dabei etwa die aktuelle Kabinettausstellung mit Oberlausitzer Keramik. Daneben gehen die Kinder zusammen mit dem Museumspädagogen den Fragen nach: Welche Düfte gibt es im Museum? Was sind eigentlich Töne und Klänge und wo finden wir sie in den Ausstellungen? Das kleine Museumsgespenst lädt außerdem zu einer unheimlichen Reise durch das Gebäude ein. Mehr Informationen unter www.museum-bautzen.de

Quelle: MDR/lt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 05.07.2019 | ab 05:00 Uhr in den Nachrichten