Rosenstolz: Peter und Anna für neue MDR Doku-Serie wieder vereint

Mitte der 2000er Jahre waren sie die erfolgreichste Band Deutschlands: Rosenstolz. In einer neuen Dokureihe und einem Film zeigt sich die Band nach fast zehn Jahren nun das erste Mal wieder vereint vor Kameras.

Rosenstolz
Bildrechte: Universal Music

Für Fans der Band Rosenstolz brach im Jahr 2012 eine Welt zusammen, als die Band verkündete, sich auf unbestimmte Zeit zu trennen. Auch für die beiden Bandmitglieder Anna R. und Peter Plate war es ein schmerzhafter Abschied. In einem neuen einzigartigen Doku-Projekt "Rosenstolz - Liebe ist alles" und dem Film "Legenden - Rosenstolz" geben die beiden zusammen mit Freunden, Kollegen und Weggefährten nun Einblicke in ihre Pop-Karriere.

ARD Mediathek zeigt Doku-Reihe und Film

Angefangen mit Angst vor den Bühnenauftritten bis hin zu der erfolgreichsten Pop-Band Deutschland, die die größten Arenen des Landes füllten. Die Doku-Reihe "Rosenstolz - Liebe ist alles" und der Film "Legenden - Rosenstolz" handeln vom Weg an die Spitze und dem Kampf der eigenen inneren Dämonen, aber auch von ihrem künstlerischen und privaten Leben in einer Stadt, in der damals alles möglich erscheint, Berlin.

Rosenstolz Doku 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Eine Panikattacke auf der Bühne beendete die Rosenstolz-Tour im Januar 2009. Bis heute ist es nicht einfach für Peter Plate und AnNa R., darüber zu reden.

01:38 min

https://www.mdr.de/meine-schlagerwelt/rosenstolz-panikattacke-peter-plate-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Nicht nur Anna R. und Peter Plate erzählen sowohl im Film als auch in der vierteiligen Dokumentations-Reihe über die Höhen und Tiefen eines Popstars, auch andere bekannte Künstler und Künstlerinnen kommen zu Wort. So zum Beispiel ihre langjährige Freundin Hella von Sinnen.

Wenn Anna singt, geht es unter die Haut, sie kann ihren eigenen Schmerz transportieren wie kaum eine andere deutsche Sängerin.

Und auch Sarah Connor, die zusammen mit Peter Plate viele ihrer neuen Songs schrieb, kommt in der Doku zu Wort:

Schwäche zu zeigen war die größte Stärke von Rosenstolz. Man muss sich verschwenden, wenn man Menschen mitreißen will.

Die vierteilige, vom MDR produzierte Dokumentation gibt es ab dem 08. Dezember in der ARD-Mediathek zu sehen. Die Musikdokumentation zeigt der MDR am 26. Dezember 2021 um 21:50 Uhr.

Das Lieblingsgericht von Peter Plate

Privat schätzt es Peter Plate eher einfach. Beim Frühstück schwor er lange Zeit auf Kaffee und Zigarette, bis er vor fünf Jahren aufgehört hat zu rauchen, wie er uns in unserer Sonntagsshow "Friede, Freu(n)de Eierkuchen" erklärt hat. Und für das Mittagessen hat er einen besonderen Tipp: besoffene Rouladen.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 01. Dezember 2021 | 20:50 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP