Fahrradtour, Bollerwagen-Runde oder Biergarten - Was ist erlaubt an Himmelfahrt?

Ostern 2020 ging nichts in Deutschland. Kontaktsperren verhinderten den Besuch von Verwandten. Das öffentliche Leben war weitgehend zum Stillstand gekommen. In manchen Bundesländern durfte man sogar nur eingeschränkt spazieren gehen, Corona sei Dank. Aber welche Regeln gelten am Vatertag? Wir haben den Überblick!

Männer mit Bollerwagen an Christi Himmelfahrt auf dem Domplatz in Erfurt 1 min
Bildrechte: imago images / Karina Hessland

MDR JUMP Mi 20.05.2020 02:10Uhr 00:59 min

Audio herunterladen [MP3 | 934,9 KB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 1,8 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.jumpradio.de/podcasts/quicktipp/was-ist-an-himmelfahrt-erlaubt-100.html

Rechte: MDR JUMP

Audio

39 Tage nach Ostersonntag – also immer an einem Donnerstag – wird Christi Himmelfahrt gefeiert. Nach christlichem Glauben wird an diesem Tag an die Rückkehr Jesu Christi als Gottes Sohn zu seinem Vater in dem Himmel gedacht. Alle anderen feiern an diesem Tag den „Vatertag“ oder – etwas vornehmer – den „Herrentag“. Aber darf man dann auch mit den Freunden um die Häuser ziehen? Fakt ist: Der Besuch einer Disko oder Bar bleibt tabu – diese Lokalitäten müssen weiterhin geschlossen bleiben. Außerdem gilt auch immer noch die Maskenpflicht beim Einkaufen und im Nahverkehr.

Was gilt wo in Sachen Kontaktverbot?

Die strengen Regeln, die noch an den Osterfeiertagen gegolten haben, sind inzwischen gelockert. Trotzdem ist nichts wie vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Grundsätzlich gilt noch ein weitreichendes Kontaktverbot – auch wenn es kürzlich gelockert wurde. Weiterhin gilt, dass bei Begegnungen ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden muss. MDR JUMP-Rechtsexperte Thomas Kischewski:

Rechtsanwalt Thomas Kinschewski
Bildrechte: Thomas Kinschewski

Es gibt keine Aus- oder Einreise-Beschränkungen zwischen den Bundesländern. Man muss nur darauf achten, dass, wenn man das Bundesland wechselt, die Corona-Schutzverordnungen auch unterschiedlich sind. Sachsen und Sachsen-Anhalt sind ja seit Montag ziemlich weit vorn mit den Lockerungen. Aber in den norddeutschen Bundesländern ist man da immer noch ziemlich streng.

In Sachsen dürfen sich zwei „Hausstände“ treffen. Gemeint sind, zwei Familien aus verschiedenen Haushalten können gemeinsam etwas unternehmen. Dazu zählen auch zwei Wohngemeinschaften oder Großeltern und Kinder. Man darf dann auch gemeinsame Tagesausflüge unternehmen.

Ebenso in Thüringen: Im Freistaat dürfen sowohl in der Öffentlichkeit, als auch im privaten Kreis, nur Kontakt zwischen zwei Haushalten stattfinden.  

Die Regelungen in Sachsen-Anhalt sind dagegen großzügiger. Dort darf man sich in Gruppen von bis zu fünf Personen in der Öffentlichkeit aufhalten.

Darf man mit dem Bollerwagen losziehen?

Auch für den Bollerwagen gelten Beschränkungen, so MDR JUMP-Rechtsexperte Thomas Kinschewski:

Ja, ich darf grundsätzlich damit um die Häuser ziehen. Es gelten aber auch hier Zusammenkunftsbeschränkungen und die Abstandsregel. Und Hand auf´s Herz - mit fünf Bier im Kopf ist es auf dem Bollerwagen mit 1,50m Abstand schwierig, es sei denn man mietet sich ein 20m großen Bollerwagen. Wahrscheinlich wird es zu Kontrollen durch die Polizei kommen.

Haben Gaststätten geöffnet?

In Thüringen dürfen Gasstätten, Restaurants und Kneipen seit dem 15. Mai wieder öffnen. Ebenso in Sachsen. In Sachsen-Anhalt dürfen Gaststätten und Restaurants seit dem 18. Mai Gäste empfangen. Allerdings nur unter strengen Auflagen, die die Landkreise oder kreisfreien Städte für jedes einzelne Lokal überprüfen und genehmigen müssen. Ab 22. Mai dürfen dann Gaststätten ohne gesonderte Prüfung öffnen. MDR JUMP-Rechtsexperte Thomas Kischewski:

Grillen ist im Park grundsätzlich nicht erlaubt. Es sei denn, es handelt sich um ausgewiesene Grillplätze. Gerade wenn ich dort mit zu vielen Menschen sitze, kann das richtig teuer werden. Da werden schnell Bußgelder von mehreren hundert Euro fällig.

Achtung: in ganz Sachsen-Anhalt sind Feiern und Grillen unter freiem Himmel weiterhin untersagt.

Was gilt bei Sport zu Himmelfahrt?

Klar, nach der langen Corona-Auszeit haben Freizeitsportler sicherlich ein Bewegungsdefizit. Der Vatertag ist da bestimmt eine gute Gelegenheit, wieder ins Training einzusteigen. 

In Sachsen haben Fitnessstudios seit dem 15. Mai wieder geöffnet. Auch Freibäder durften ab diesem Termin wieder öffnen. Sportstätten im Innen- und Außenbereich dürfen ohne Publikum ebenfalls wieder genutzt werden. Geschlossen bleiben weiterhin Hallenbäder, Saunen und Dampfbäder. 

Sachsen-Anhalt hat dem Sport im Freien wieder erlaubt. Auch hier gilt: Maximal dürfen fünf Personen miteinander trainieren, dabei muss das Abstandsgebot eingehalten werden. Dagegen bleiben Schwimmbäder und Sportanlangen weiterhin geschlossen. 

Anders in Thüringen: Schwimmbäder, Fitnessstudios und andere Sport-und Freizeiteinrichtungen dürfen erst ab dem 1. Juni wieder öffnen. Im Freien darf dagegen Sport betrieben werden. 

Haben Kinos wieder geöffnet? 

Ob Kinos geöffnet haben, ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich: In Sachsen dürfen Kinos seit dem 15. Mai wieder öffnen, wenn Hygienevorschriften eingehalten werden. Sachsen-Anhalt dagegen bleiben sie an Himmelfahrt geschlossen. Ebenso in Thüringen. Hier sollen sie frühestens ab dem 05. Juli wieder öffnen dürfen.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP bei der Arbeit | 20. Mai 2020 | 10:45 Uhr

Mehr Quicktipps