Der MDR JUMP Polizeiruf 110-Check: "Heimatliebe"

23.08.2019 | 09:00 Uhr

Polizeiruf 110 "Heimatliebe"
Bildrechte: rbb/Oliver Feist

Worum geht´s?

  1. Um Brandstiftung in einem Kuhstall.
  2. Um einen Reichsbürger, der keine Steuern mehr zahlen will und deshalb einen Gerichtsvollzieher als Geisel nimmt.
  3. Um den Fund eines abgetrennten Fingers auf einer polnischen Landstraße.
  4. Um die Ermordung eines Bauern.
  5. Um die Frage, ob es zwischen all diesen Vorfällen einen Zusammenhang gibt, und wenn ja:
  6. Welchen?

Bildergalerie

Polizeiruf 110 "Heimatliebe"
An der Grenze zur „Provinz Brandenburg“ Kommissarin Olga Lenski und Polizeihauptmeister Wolfgang Neumann  beobachten das Haus von Reichsbürger Bernd Emil Jaschke. Bildrechte: rbb/Oliver Feist
Polizeiruf 110 "Heimatliebe"
An der Grenze zur „Provinz Brandenburg“ Kommissarin Olga Lenski und Polizeihauptmeister Wolfgang Neumann  beobachten das Haus von Reichsbürger Bernd Emil Jaschke. Bildrechte: rbb/Oliver Feist
Polizeiruf 110 "Heimatliebe"
Nicht auf Besuch vorbereitet Bernd Emil Jaschke hat keinen Kuchen gebacken. Bildrechte: rbb/Oliver Feist
Polizeiruf 110 "Heimatliebe"
Auslandsaufenthalt Bernd Emil Jaschke muss seine „Provinz Brandenburg“ vorübergehend verlassen. Bildrechte: rbb/Oliver Feist
Polizeiruf 110 "Heimatliebe"
Unfall oder Straftat? Kommissar Adam Raczek wird zum Fundort eines abgetrennten Fingers gerufen. Bildrechte: rbb/Oliver Feist
Polizeiruf 110 "Heimatliebe"
Frühstück mit Stress Tomasz Sekula streitet mit seiner Stiefmutter darüber, wie es nach dem Brand im Kuhstall mit dem Hof der Familie weitergehen soll. Bildrechte: rbb/Oliver Feist
Polizeiruf 110 "Heimatliebe"
Stress unter Brüdern Auch Wojciech Sekula gerät mit seinem Bruder Andrzej Sekula nicht zum ersten Mal in heftigen Streit, wenn es um die Frage nach der Zukunft des elterlichen Hofes geht. Bildrechte: rbb/Oliver Feist
Polizeiruf 110 "Heimatliebe"
Am Tatort im Tatort Olga Lenski und Adam Raczek sichern Spuren nach dem Mord an  Wojciech Sekula. Bildrechte: rbb/Oliver Feist
Polizeiruf 110 "Heimatliebe"
Keine gute Idee Andrzej Sekula will den Tod seines Bruders rächen. Bildrechte: rbb/Oliver Feist
Polizeiruf 110 "Heimatliebe"
Hat den Schuss gehört Der Bürgermeister von Falkenhain verfolgt mit Argwohn Schießübungen seiner Bürger im Wald. Bildrechte: rbb/Oliver Feist
Polizeiruf 110 "Heimatliebe"
Moralisch verarmter Landadel Olga Lenski befragt den Bürgermeister Roland Seedow und dessen adelige Mutter Helena von Seedow-Winterfeld zu gewissen Vorfällen im Dorf. Bildrechte: rbb/Oliver Feist
Alle (10) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 25. August 2019 | 13:10 Uhr

Was ist das Besondere an diesem Polizeiruf?

Er spielt – wie alle Polizeirufe aus Brandenburg seit 2015 – auf beiden Seiten der deutsch-polnischen Grenze, und man lernt eine Menge über die Probleme, mit denen sich die Menschen diesseits und jenseits der Grenze herumschlagen müssen.

Für wen ist der Polizeiruf nicht geeignet?

Für Adelsfamilien, die glauben, dass man mit Geld alles kaufen kann.

Fazit?

Ungewöhnliche Geschichte, bei der man sich zu Beginn fragt, wie es jemals eine werden soll, die aber zum Schluss einen (tieferen) Sinn ergibt.

Wojciech Sekula lebt mit seinem Sohn Tomasz und seiner Frau Jenny auf einem Bauernhof in Zimowe Pole nahe der Oder. Eines Nachts werden alle Kühe des Familienbetriebs brutal getötet. Kinder finden einen abgetrennten Finger auf dem Feld. Und kurz darauf stirbt Wojciech nach einem erneuten Überfall auf seinen Hof. Wie passt all das zusammen? Wer hasst die Familie Sekula so sehr, dass er über Leichen geht?

Bewertung mit Blaulichtern: Polizeiruf Brandenburg "Heimatliebe"
Bildrechte: MDR JUMP

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 25. August 2019 | 13:10 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP