"Pink Moon" am 27. April: Strahlt er wirklich rosafarben?

Am 27. April befindet sich ein sogenannter Supervollmond am Himmel. Es ist der größte Vollmond des Jahres. Er wird auch als "Pink Moon" bezeichnet.

Pink Moon
Wird der sogenannte "Pink Moon" wirklich so aussehen? Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire

Am 27. April gibt es am Himmel etwas Riesiges zu sehen. Dann befindet sich über uns ein sogenannter Supervollmond.

Umlaufbahn ist nicht kreisrund

Die optischen Größenunterschiede des Mondes kommen zustande, weil er sich mal näher an der Erde befindet und mal weiter weg ist. Denn die Bahn des Mondes ist nicht rund. Er bewegt sich auf einer elliptischen Bahn.

Am 27. April 2021 beträgt die Entfernung zur Erde nur etwa 357.400 km. Normalerweise ist der Mond ungefähr 30.000 km weiter entfernt. Der Mond erscheint uns daher größer und auch etwa 15 Prozent heller. Der Vollmond wird gegen 19 Uhr im Osten aufgehen und gegen 7 Uhr im Westen untergehen.

Ist er wirklich "Pink"?

Auch wenn dieser Mond als "Pink Moon" bezeichnet wird, strahlt er nicht im zarten Rosa. Er bekommt seinen Namen von der pinken Flammenblume, die ungefähr zur gleichen Zeit im April blüht.

Rosa Flammenblume
Der "Pink Moon" hat seinen Namen von der Flammenblume erhalten. Bildrechte: imago images/ blickwinkel

Spektakel wiederholt sich

Einen so großen Vollmond gibt es übrigens auch nochmal am 26. Mai zu sehen. Zusammen mit dem 27. April teilt sich dann der Mond den Titel "Größter Vollmond des Jahres".

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 03. April 2021 | 11:10 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP