Ein Mann hält den Game-Controller einer Super Nintendo Spielekonsole in der Hand.
Bildrechte: IMAGO

Gamecheck: Spielekonsolen Die richtige Spielekonsole für jeden Geldbeutel

Weihnachten rückt näher und damit auch die Geschenkefrage. Ganz oben auf den Wunschzetteln stehen sicher auch die eine oder andere Spielekonsole. Mit Xbox One X, Playstation 4 Pro und Nintendo Switch sind dieses Jahr auch drei neue erschienen. Welche passt am besten unter den Weihnachtsbaum?

Ein Mann hält den Game-Controller einer Super Nintendo Spielekonsole in der Hand.
Bildrechte: IMAGO

Die Championsleague

Die Xbox One X beeindruckt durch Leistung und Grafik. Für rund 500 Euro bringt sie außerdem ein 4K-Bluray-Laufwerk mit, das gerade auf einem 4K-Fernseher ein besonderes Spiele- und Filmerlebnis bietet.
Die Xbox One X beeindruckt durch Leistung und Grafik. Bildrechte: Microsoft

Wenn Geld keine Rolle spielt und die Leistung im Vordergrund steht, sind die PS4 Pro für rund 390 Euro für dich geeignet oder auch die Xbox One X für knapp 500 Euro, die erst Anfang November erschienen ist. Die Xbox wartet dann auch mit ordentlich Grafikleistung und Arbeitsspeicher auf. Außerdem besitzt sie ein 4K-Bluray-Laufwerk und echte 4K-Grafik. Da schummelt die PS4 Pro manchmal noch etwas. Ingesamt sieht die Grafik aber bei beiden Konsolen richtig gut aus - vor allem, wenn du schon einen 4K-Fernseher zuhause hast.

Wenn es dir auf 100 Euro mehr nicht ankommt oder du Filmfreak bist, ist die Xbox One X auf jeden Fall die bessere Wahl.

MDR JUMP-Netzreporter Matthias Steinwachs

Allerdings gibt es für die PS4 Pro derzeit noch mehr Spiele, die für die Grafik ausgelegt sind.

Die Mittelklasse

Sony Playstation 4 Slim, hier in schwarz, ist schlanker als die PS4 Pro und auch etwas günstiger, aber genauso leistungsstark.
Die PS4 Slim von Sony. Bildrechte: Sony

400 bis 500 Euro sind schon eine Hausnummer. Wenn du etwas weniger für den Spielespaß auf der Konsole ausgeben willst, kannst du auf die Xbox One S oder die PS4 Slim setzen. Die beiden Vorgängermodelle der Xbox One X und der PS4 Pro sind etwas schlanker, aber fast genauso leistungsstark. Und sie sind auch im Preis schlanker: Die PS4 Slim ist je nach Festplatte zwischen 250 und 320 Euro zu haben, eine Xbox One S kostet dich zwischen 220 und 280 Euro. Auch diese beiden nehmen sich bei Grafik und Leistung nichts. Die Xbox kommt allerdings mit einem 4K-Bluray-Laufwerk daher. Sony kann aber mit mehr Exklusivtiteln glänzen. Du musst also entscheiden, welches Spieleangebot du haben willst.

Mitstreiter Nintendo

Auch Nintendo mischt im Wettstreit um den Wunschzettel mit: Die Nintendo Switch hat einiges zu bieten. Auch, wenn sie in puncto Grafik und Power keine Chance gegen Playstation und Xbox hat. Aber du kannst nicht nur zuhause zocken, sondern auch mobil. Und das sogar mit richtig guten Spielen. Nintendo präsentiert hochkarätige Exklusivtitel wie Zelda und Super Mario Odyssey, bringt aber mit Doom oder Skyrim auch Blockbuster-Umsetzungen. Die 300 Euro für die Nintendo Switch sind eine gute Anlage, zum Beispiel auch als Zweitkonsole.

Mobile Mitstreiter

Zum mobilen Zocken hat Nintendo noch den 3DS im Angebot. Der bietet für 130 Euro ein riesiges Spieleangebot, gegen das auch die Playstation Vita von Sony nicht ankommt.

Die Playstation Vita ist schon lange tot, da kommt nichts mehr.

MDR JUMP-Netzreporter Matthias Steinwachs

Mit diesen Tipps findest du sicher für dich das passende Angebot: ob mobil oder für zu Hause und für jeden Geldbeutel.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Nachmittag | 22. November 2017 | 16:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. November 2017, 00:00 Uhr

Noch mehr Netzreporter