Nacktwanderungen: Eins mit der Natur

Nacktwanderer wollen den direkten Kontakt mit der Natur - ohne unpraktische und einengende Kleidung. Autor Marc Engelhardt hat das sogar mal ein paar Tage länger ausprobiert. Er hat eine ganze Weltreise gemacht - nackt.

Frau barfuß im Wald
Bildrechte: imago images/ Westend61

Seit dem Corona-Jahr 2020 sind Wanderungen noch beliebter als zuvor. Wenn der Urlaub ans Mittelmeer ausfällt, packt man eben den Rucksack und erkundet die eigene Region auf zwei Füßen. Doch was, wenn es beim gepackten Rucksack mit Proviant und Wasser bleibt? Was, wenn man die Klamotten einfach zu Hause lässt?

Was ist FKK-Wandern?

Was Nacktwandern ist, muss man wahrscheinlich nicht erklären. Wir machen es trotzdem! Wie beim Nacktbaden geht es allein darum, keine Kleidung zu tragen. Allein die Schuhe und der Rucksack mit Verpflegung dürfen mit. Manche sind so engagiert, dass sie sogar das Schuhwerk weglassen und barfuß loslaufen. Die Kleidung, die für die An-und Abreise benötigt wird, bleibt gut verstaut und soll nur in Notfällen benutzt werden. Der Journalist Marc Engelhardt hat auf diese Weise eine ganze  Weltreise gemacht! In seinem Buch "Ich bin dann mal nackt" beschreibt er die Faszination des Nacktseins auf der ganzen Welt.

Autor und Journalist Marc Engelhardt
Bildrechte: imago images/ epd

Die Idee zur nackten Weltreise kam mir spontan beim Schwimmen in einem Waldsee in Mecklenburg. Ich hatte keine Badehose dabei, also bin ich nackt ins Wasser gestiegen. Ich spürte die Sonne auf der Haut und das Wasser perlte von mir runter. Es war herrlich! Und da fragte ich mich: Wie ist das mit dem Nacktsein eigentlich in anderen Ländern? Das wollte ich herausfinden. Es war also Neugierde, nicht Exhibitionismus, die mich getrieben hat.

erzählt er der Nürnberger Presse.

Was muss man beachten?

Wenn die Klamotten nicht zwicken, reiben oder zum Schwitzen bringen, dann kann man sich intensiver auf die Natur einlassen. Der Wind auf der Haut und das Gefühl von Freiheit - das macht das Nacktwandern aus. Doch Vorsicht: So wie man die Sonne auf der Haut spürt, spürt man auch die Krabbeltiere unter den Füßen und die Mückenstiche am Bein, oder an Stellen, an die sie normalerweise nicht rankommen. Bei Wanderungen in den Sommermonaten sind Insekten- und Zeckenschutzsprays ganz besonders wichtig. Aber auch die Sonnencreme sollte man nicht vergessen. Unbekleidet zu wandern ist in Deutschland grundsätzlich nicht verboten. Es sollten jedoch genehmigte Nacktwanderwege oder eine abgelegene Gegend ohne viele Menschen aufgesucht werden. Ansonsten könnte man sich eine Anzeige wegen Belästigung der Allgemeinheit einhandeln.

Nacktwanderwege bei uns

Wasserfall am Fluss Ilse
Bildrechte: imago/imagebroker

Der Harzer Naturistenstieg ist der älteste offizielle Nacktwanderweg Deutschlands und führt von Dankerode über die Leuscher Brücke durch das Wippertal bis hin zur Wippertalsperre und wieder zurück. Schilder mit einem nackten Wanderpärchen weisen den Weg. Im Sommer laden der Zankwieser Teich oder der Gräfingründler Teich hier auch zum FKK-Baden ein. Aber auch im Thüringer Wald oder in anderen Teilen Deutschlands, wie im Rothaargebirge, dem Spessart, der Eifel, dem Pfälzer Wald oder dem Schwarzwald werden Nacktwanderungen veranstaltet. Wenn man nicht alleine wandern will, kann man zu einer Gruppe dazustoßen.

Nacktsein ist die kleinstmögliche Utopie, die für alle möglich ist. Zieh dich aus, spring in den See, leg dich nackt an den Strand, wandere nackt durch den Wald. Das hat etwas Befreiendes, denn mit der Kleidung legt man auch den Alltag und seine Sorgen ab.

sagt Engelhardt. Der Autor fühlt sich nackt mittlerweile glücklicher.

Es liegt vor allem daran, dass man durchs Nacktsein ein gesundes Verhältnis zum eigenen Körper entwickelt. In der Werbung und im Internet werden wir ständig mit sehr schönen Körpern konfrontiert. Viele Menschen wissen mittlerweile zwar, dass sie oft stark gephotoshopt sind. Trotzdem können diese perfekten Körper einen unter Druck setzen. Aber wenn man am Nacktbadestrand sieht, wie normale Menschen wirklich aussehen, kann es einem helfen, andere und sich selbst schöner zu finden.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 03. Oktober 2021 | 15:40 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP