Coronavirus legt die Musikwelt lahm - MDR JUMP Stars melden sich zu Wort

16.03.2020 | 14:46 Uhr

Sämtliche Stars in Deutschland müssen geplante Tourneen und Konzerte aufgrund der Corona-Pandemie verschieben oder gar absagen. Damit halten sie sich an behördliche Verordnungen. Das fällt den Musikern sichtlich schwer. Über ihre Social-Media Kanäle wenden sie sich an ihre Fans.

Ein Abgesagt Schriftzug über einem Konzert-Publikum
Bildrechte: MDR/MCS Grafik
Max Giesinger
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

„Wir arbeiten mit Hochdruck an Nachholterminen für alle Veranstaltungen“, schreibt Max Giesinger. Johannes Oerding meldet sich per Videobotschaft und wünscht allen Betroffenen viel Kraft und bedankt sich bei allen Helfern in dieser Krise. Nach wie vor seien aber bis auf weiteres alle seine Konzerte bis Mitte April abgesagt. Auch internationale Musiker gehen auf Nummer sicher. So sagte Mariah Carey bereits Anfang März ihre Konzerte ab. Sowie Popstar Miley Cyrus, die in Australien ein Benefizkonzert für die Betroffenen der Buschfeuer geben wollte.

Tokio Hotel - Tom Kaulitz auf Abstand zu Ehefrau Heidi Klum

Es herrscht Kussverbot im Hause Klum/Kaulitz. Bereits am Freitag (13.03.) hegte die Model-Mama den Verdacht, sie könnte sich angesteckt haben. Aber auch Ehemann und Musiker Tom Kaulitz leidet an grippeähnlichen Symptomen. Beide haben sich auf Covid-19 testen lassen. Jetzt heißt es erstmal, Abstand halten. Am Wochenende meldete sich Heidi mit einem Video auf Instagram, in dem sich das Paar durch eine Fensterscheibe küsst. „Wie viele von euch war auch ich die ganze Woche krank, und leider fühlt sich auch mein Mann, der vor ein paar Tagen von seiner Tour zurückgekehrt ist, krank“, schreibt sie dazu. „Um sicher zu gehen, bleiben wir getrennt, bis wir die Ergebnisse unserer Coronavirus-Tests […] zurückbekommen.“ Heute (Montag) soll das Testergebnis eintreffen.

Justin Bieber - Comeback-Tour Dank Coronavirus gefährdet

Das sollte die große Comeback-Tour des Superstars werden, doch die schnelle Ausbreitung des Coronavirus macht Justin Bieber einen Strich durch die Rechnung. Der Ticketverkauf für seine anstehende Tournee läuft ungewohnt langsam. In acht Städten mussten die Konzerte bereits in kleinere Hallen verlegt werden, berichtet das Magazin 'Variety'. In der Zwischenzeit hat sich auch Justin Bieber in die Isolation geflüchtet. Auf Instagram schrieb er: „...wenn ihr eure Eltern, Großeltern oder betroffene Freunde schützen wollt, dann bleibt drinnen und in Sicherheit. Danke.“

Ariana Grande und Taylor Swift - Die Sängerinnen verlangen mehr Verantwortung von ihren Fans

Die beiden Weltstars appellieren an die Vernunft und das Verantwortungsbewusstsein ihrer Follower. Grande zeigt sich auf Twitter schon fast genervt. „...bitte informiert euch, was gerade passiert. Stellt euch nicht blind“, schreibt sie. „Dieser Gedanke 'uns droht keine Gefahr, weil wir jung sind‘ bringt Menschen, die nicht jung und/oder gesund sind in große Gefahr. Ihr hört euch dumm und privilegiert an und ihr müsst anfangen, Acht auf andere zu geben.“ Der Hip-Hop/Yoga-Kurs könne verdammt nochmal warten. Auch Taylor Swift findet klare Worte: „Leute, […] ihr nehmt die Dinge nicht ernst genug. Ich sehe viele, die zusammen abhängen oder auf Partys gehen. Dies ist eine Zeit, um Pläne abzusagen. Isoliert euch wo ihr nur könnt. Nur weil ihr euch nicht krank fühlt, heißt das nicht, dass ihr das Virus nicht übertragen könnt. Das sind erschreckende Zeiten, wir müssen jetzt Opfer bringen.“

Corona in Italien: In Zeiten der Krise – Musik für die Nachbarn

Die Italiener machen es vor. Trotz Ausgangssperre verlieren einige Menschen in Italien nicht den Spaß am Leben. Die Corona-Pandemie hat das am stärksten betroffene Land in Europa komplett lahm gelegt. Doch die Hoffnung lassen sich Italiens Einwohner nicht nehmen. Musik und Gesang hallt seit einigen Tagen durch die Straßen. Mehr noch, die Bewohner der Städte verabreden sich regelrecht, um gemeinsam an Fenstern und Balkonen zu singen und zu musizieren. Von DJ-Sets über die Nationalhymne bis hin zur klassischen Oper ist fast alles dabei. Zahlreiche Videos sind auf diversen Online-Plattformen aufgetaucht.

Aktuelle Themen von MDR JUMP