Michael Patrick Kelly: Warum biss ihn Hängebauchschwein Elvira?

MDR JUMP Musikredakteur Felix Heklau
Bildrechte: MDR JUMP

Eigentlich wollte Michael Patrick Kelly nur kurz mit mir über seine aktuelle Single „Beautiful Madness“ sprechen. Herausgekommen ist ein langes, geradezu philosophisches Gespräch über seine sechs Jahre im Kloster, einen Hängebauchschwein-Biss und Dankbarkeit in Krisenzeiten.

Michael Patrick Kelly im Talk mit Felix Heklau 30 min
Bildrechte: MDR JUMP

MDR JUMP Mo 18.05.2020 18:00Uhr 29:53 min

https://www.jumpradio.de/musik/star/michael-patrick-kelly-haengebauchschwein-elvira-gebissen-102.html

Rechte: MDR JUMP

Video

Vielleicht lag es an der gemütlichen Homeoffice-Situation, aber mit Michael Patrick Kelly bin ich richtig ins Plaudern gekommen. Denn auch wenn sein neuer Song „Beautiful Madness“ leicht und locker klingt, verstecken sich doch große Themen darin. Zum Beispiel, wenn er davon singt, dass in jedem von uns ein Löwe und ein Lamm steckt. Die christlichen Bilder für Macht und Schwäche nutzt der ehemalige Mönch nicht zufällig.

Sechs Jahre hat Michael in einem katholischen Kloster im französischen Burgund gelebt, um sich selbst zu finden. Es sei eine gute Vorbereitung auf die jetzige Isolation aufgrund der Corona-Pandemie gewesen. „Da musst du von heute auf morgen die Gitarre abgeben, die Mastercard abgeben, kein Partner, keine Familie und keine Konzerte.“, erklärte er. „Ich bin mit wenig zufrieden, weil ich mit sehr wenig sechs Jahre lang gelebt habe, materiell gesehen.

“Seine Kraft schöpft Michael vielmehr aus täglichen Gebeten, seinem Glauben und aus Dankbarkeit: „Ich glaube Dankbarkeit ist unfassbar guttuend, ob man gläubig ist oder nicht. Das ist wie Medizin.“ Er versuche deshalb auch, Alltägliches als Geschenk zu betrachten, denn: „Wenn man Meister in Sachen Dankbarkeit ist, dann schafft man es sogar in den Krisen, in den schlechten Zeiten, dankbar zu sein.“ Er selbst sei leider nicht vollends soweit und könne auch gut nachvollziehen, dass es für viele Menschen gerade eine schwere Zeit sei. Sein Respekt gehe an alle Ärzte, Pflegekräfte, Busfahrer oder Supermarktangestellte.

In seiner aktuellen Single „Beautiful Madness“ besingt Michael Patrick Kelly den Versuch, das Schönste aus dieser verrückten Zeit zu machen. Beim dazugehörigen Videodreh wurde der Ex-Mönch aber gleich hart auf die Probe gestellt, als ihn ein Hängebauchschwein angriff. „Sie heißt Elvira und Elvira, muss man sagen, ist eine echte Diva!“, verriet er mir lachend. „Irgendwann hat sie angefangen, das Maul aufzumachen und hat mich in meinen rechten Arm gebissen. Ich hatte vier Tage noch einen blauen Fleck.“ Michael vermutet schlechtes Karma, da er selbst vor 21 Jahren ein Hängebauchschwein namens Puma besessen habe, das unter tragischen Umständen verstarb. Was genau passiert ist, erzählt er in unserem Videointerview.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 18. Mai 2020 | 20:50 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP