Megan Fox und Machine Gun Kelly: Trinken sie wirklich gegenseitig ihr Blut?

Im Interview mit der Zeitschrift "Glamour" erzählt die Schauspielerin Megan Fox, ob tatsächlich etwas am angeblichen Bluttrink-Ritual des Paares dran ist.

Megan Fox und ihr Verlobter Machine Gun Kelly bei den Front Row s 6th Annual Fashion Los Angeles Awards
Bildrechte: IMAGO / NurPhoto

Sie sind wohl eines der kuriosesten Hollywood-Paare - die US-amerikanische Schauspielerin Megan Fox und ihr Verlobter und Rapper Machine Gun Kelly, haben in der Vergangenheit schon öfter zum Ausdruck gebracht, dass ihnen Esoterik wichtig ist und sie ungewöhnliche Rituale ausüben.

"Wir machen das für rituelle Zwecke"

Erst im Januar dieses Jahres hatten Fox und Kelly ihre Verlobung medienwirksam preisgegeben. Ihr Post auf Instagram hat schon damals eine zentrale Frage aufgeworfen: Trinken sie und ihr Verlobter tatsächlich hin und wieder das Blut des jeweils anderen?

Nun haben wir die Antwort darauf erhalten. Im Interview mit der Zeitschrift "Glamour" verrät sie:

Es sind nur ein paar Tropfen. Aber ja, wir trinken das Blut des anderen gelegentlich – für rituelle Zwecke.

Fox auf "Glamour Germany" Cover

Das Cover der digitalen Mai-Ausgabe von "Glamour Germany" ziert die 35-jährige Schauspielerin. In dem intimen Interview sprach sie unter anderem über Sexismus, ihren Ruf als Sexsymbol, aber auch über weitere ihrer besonderen Hobbys.

Ich lege Tarotkarten, beschäftige mich mit Astrologie und mache metaphysische Praktiken und Meditationen. Und ich führe Rituale bei Neumond und Vollmond durch und all diese Dinge.

Dieser Leidenschaft konnte sie nun endlich auf den Coverbildern Rechnung tragen. Diese postete sie auf ihrem Instagram-Kanal und verrät ihren Fans dazu:

Ich wollte schon immer mal wie ein Deck Tarotkarten aussehen.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 27. April 2022 | 21:30 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP