"Neuer" Nirvana-Song - KI schreibt Lieder verstorbener Künstler

Eine künstliche Intelligenz hat neue Lieder von Künstlern wie Nirvana und Amy Winehouse geschrieben - Jahre nach deren Tod. Das Projekt "Lost Tapes of the 27 Club" soll auf ein sehr wichtiges Thema aufmerksam machen.

Nirvana 1991
Bildrechte: imago images/ LFI

Am 05. April war sein 27. Todestag: Der legendäre Rockmusiker Kurt Cobain nahm sich im Jahr 1994 das Leben. Seine Stimme bleibt bis heute nicht vergessen und Fans würden alles dafür geben neue Musik von Nirvana hören zu dürfen - auch wenn sie sich ab und zu an einem Remix erfreuen dürfen. Mit einem neuen Projekt wird der Wunsch wenigstens zum Teil erfüllt.

Lost Tapes of the 27 Club

Amy Winehouse
Bildrechte: Universal Music

Die Bezeichnung "Club 27" umfasst eine Gruppe von Musikern und Musikerinnen, die im jungen Alter von 27 gestorben sind. Darunter zählen unter anderem Kurt Cobain, Amy Winehouse, Jimi Hendrix und Jim Morrison. Das Projekt "Lost Tapes of the 27 Club" wurde zu Ehren dieser vier Künstler von der Organisation Over The Bridge ins Leben gerufen. Es soll auf die psychische Gesundheit von Künstlern aufmerksam machen und über die kaum behandelten psychischen Erkrankungen und Drogenprobleme informieren, die sich durch die gesamte Musikindustrie ziehen.

"Drowned in the Sun"

Der "neue" Nirvana Song "Drowned in the Sun" wurde mithilfe der künstlichen Intelligenz (KI) Magenta produziert, die wiederum von Google entwickelt wurde. Die KI analysierte dutzende von Songs der Künstler und war so im Stande das Songwriting perfekt zu imitieren. Den Gesang steuerte Cobain-Coversänger Eric Hogan bei, wie "Rolling Stone" berichtet.

In der Beschreibung des Projektes heißt es:

Durch dieses Album ermutigen wir mehr Leute der Musikindustrie, sich die nötige Unterstützung für ihre psychische Gesundheit zu holen, damit sie auch in Zukunft die Musik machen können, die wir alle lieben.

Denn nicht mal künstliche Intelligenz könne die echte Kunst und die Person dahinter ersetzen.

Du hast Selbsttötungsgedanken oder eine persönliche Krise? Die Telefonseelsorge hilft dir rund um die Uhr: 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222. Der Anruf ist anonym und taucht nicht im Einzelverbindungsnachweis auf. Auf der Webseite www.telefonseelsorge.de findest du weitere Hilfsangebote, zum Beispiel per E-Mail oder im Chat.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 05. April 2021 | 22:20 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP

Ist die Ampulle von Biontech einmal geöffnet, muss der Impfstoff innerhalb weniger Stunden verimpft werden. Mal eben eine Corona-Impfung im Praxisalltag dazwischenschieben, geht damit kaum.
Ist die Ampulle von Biontech einmal geöffnet, muss der Impfstoff innerhalb weniger Stunden verimpft werden. Mal eben eine Corona-Impfung im Praxisalltag dazwischenschieben, geht damit kaum. Bildrechte: MDR/Martin Kliemank