Black Friday: Lohnt sich das?

21.11.2018 | 15:14 Uhr

Es soll die letzte große Rabattschlacht vor dem Weihnachtsfest werden: Der Black Friday. Hier erfährst du, bei welchen Produkten die Rabatte am höchsten sind und worauf du beim Online-Kauf achten solltest.

Händler wirbt mit Black Friday
Bildrechte: IMAGO

Schaut man in diesen Tagen in die Onlineshops großer Elektronikhändler, fällt vor allem eines auf: die Werbung für den Black Friday. Da werden satte Rabatte versprochen, angeblich so hoch, wie im ganzen Jahr nicht. Hermann-Josef Tenhagen vom Verbraucher-Ratgeber Finanztip im Interview mit Sarah und Lars aus der MDR JUMP-Morningshow:

Es gibt Angebote am Black Friday, die taugen etwas und es gibt eine ganze Menge dabei, die eigentlich nur klassische Werbung sind und mit denen wir so ein bisschen über den Löffel balbiert werden sollen.

Nach Recherchen des Preisvergleichsportal idealo gab es 2017 die größte Preisersparnis bei TV-Geräten: Im Schnitt seien die Fernseher 129 Euro günstiger gewesen, als im Vormonat. Ebenfalls deutlich reduziert waren im letzten Jahr die Preise bei Lautsprechern und Spielekonsolen.

Welchen Produkten du nicht am Black Friday kaufen solltest

Abwarten sollte, wer keine Unterhaltungselektronik kaufen möchte. Nach Angaben des gemeinnützigen Online-Verbraucherportals Finanztip solltest du gerade Spielsachen und Winterkleidung nach dem Black Friday kaufen. Spielsachen sollen in den ersten zwei Dezemberwochen günstiger sein. Für wirkliche Rabatte bei Winterklamotten empfehlen die Finanztip-Experten auf den Winterschluss-Verkauf zu warten.

Mit der richtigen Strategie sparen

Das wichtigste vorweg: Lass dich von den Rabatt-Versprechen nicht verunsichern und zu überstürzten Käufen verleiten. Um wirklich sparen zu können, solltest du mit der richtigen Strategie an der Schlacht teilnehmen. Hermann-Josef Tenhagen von Finanztip:

Ich werde immer vorsichtig, wenn Rabatte von 80 oder 90 Prozent angeboten werden. Entweder ist das Ausverkaufsware oder da ist etwas kaputt. Rabatte bis 50 Prozent sind im Zweifel möglich.

Klar, im Minutentakt tauchen am Black Friday neue Angebote auf. Da kann man schnell den Überblick verlieren. Deshalb: Gut ist, wenn du dir eine Liste mit Produkten anlegst, die du wirklich kaufen willst.

Dann empfehlen unsere Experten, die Preise der konkreten Produkte bei mindestens zwei Preissuchmaschinen zu checken. Der Grund: Es gibt nicht die eine gute Suchmaschine für Preise. Zuschlagen sollte man erst, wenn das Black Friday-Angebot niedriger ist.

Unser MDR JUMP Preischeck

Wir haben 2017 für zehn ausgewählte Produkte Preise verglichen – eine Woche vor dem Schnäppchentag und am Black Friday selbst. Wieviel spart man wirklich?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 22. November 2018 | 06:50 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP