Linkin Park veröffentlicht Jubiläums-Ausgabe vom Debutalbum „Hybrid Theory"

Vor 20 Jahren erschien das Debutalbum „Hybrid Theory" von Linkin Park. Ein Grund zum Feiern also - und zum Danke sagen. Linkin Park bedankt sich mit einer Jubiläumsausgabe bei den Fans.

Linkin Park, Sänger Chester Bennington (li.) und Gitarrist Mike Shinoda während eines Konzerts
Linkin Park, Sänger Chester Bennington (li.) und Gitarrist Mike Shinoda während eines Konzerts Bildrechte: imago images / Martin Winter

Vor zwei Jahrzehnten erschien das erste Album von Linkin Park. Ein guter Zeitpunkt für Erinnerungen und Emotionen. Auf Twitter schreibt Linkin Park:

Es ist unglaublich, dass es schon 20 Jahre her ist seit „Hybrid Theory" erschien. All die Dankbarkeit geht an unsere Fans, die diese epische Reise erst möglich gemacht haben, die wir vor 20 Jahren angefangen haben. Wir haben euch unsere Musik gewidmet. Und wir haben euch unser Album „Hybrid Theory" nochmal gewidmet.

„Hybrid Theory" neu aufgelegt

Als „Hybrid Theory" erschien, war es das meistverkaufte Debüt des 21. Jahrhunderts. Am 9. Oktober soll nun „Hybrid Theory: 20th Anniversary Edition“ erscheinen. Ein Teil einer Super-Deluxe-Box wird eine CD mit „Forgotten Demos" sein. Darauf sind bisher unveröffentlichte Songs und Demos. Auf vier weiteren CDs gibt es unter anderem das ursprüngliche „Hybrid Theory"-Album und „B-Side Rarities". Zur Box gibt es außerdem ein illustriertes Buch mit bisher unveröffentlichten Bildern der Band.

Erster Song: „She Couldn't"

Auch Filmausschnitte werden in der Box zu finden sein. Zum Album wird es eine DVD mit 95 Minuten bisher nicht gezeigten Filmausschnitten geben. Einen der Songs gibt es schon jetzt auf Youtube zu sehen. „She Couldn't" ist eine Demoversion aus dem Jahr 1999. Mike Shinoda schreibt dazu auf Twitter:

'She couldn't' ist eine der ersten Demos als Chester zur Band kam. [...] Obwohl wir mit einem Song der 'shut up' schrie anfingen, haben die meisten Fans herausgefunden, dass Empathie und Gemeinschaft von Anfang an genauso ein Teil der LP waren.

Fans teilen Erinnerungen

Linkin Park rief dazu auf, Erinnerungen, Fotos und Kunst zu teilen, die die Fans mit den frühen Jahren der Band verbinden. Auf vielen Bildern ist auch der verstorbene Linkin Park-Sänger Chester Bennington zu sehen.

Aktuelle Themen von MDR JUMP