Das bewegt mich: Hohe Mieten

25.08.2019 | 19:29 Uhr

MDR JUMP-Hörer Adrian 1 min
Bildrechte: MDR JUMP

MDR JUMP Fr 23.08.2019 14:50Uhr 00:49 min

https://www.jumpradio.de/thema/video-landtagswahl-sachsen-das-bewegt-mich-hohe-mieten-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Wir waren in Sachsen unterwegs und haben Sie gefragt, welche Themen Sie jetzt vor der Landtagswahl bewegen. In Dresden haben wir den 30-jährigen Adrian getroffen. Ihn bewegt vor allem das Thema Mietpreise.

Mieten - geht´s irgendwann auch wieder runter?

Seit Jahren kennen die Mietpreise in deutschen Großstädten nur eine Richtung: steil nach oben. Auch Sachsens Zentren sind davon betroffen. Laut Mietspiegel ist Wohnen in Dresden zwischen 2010 und 2016 stattliche 15% teurer geworden. In den begehrten Innenstadt-Vierteln sind aber auch deutlich stärkere Anstiege zu sehen. Im Leipziger Zentrum oder der Dresdner Neustadt ist Wohnen seit 2003 um bis zu 40% teurer geworden.

Hier klagen Mieter am häufigsten über Gentrifizierung. Die angestammten Bewohner können sich die eigenen Viertel nicht mehr leisten und müssen wegziehen. Dagegen verfolgen die Parteien im Landtag unterschiedlich Ansätze. Die SPD fordert eine Mietpreisbremse gegen steigende Mieten.

CDU und AfD wollen das Umland der Städte als Wohnort in den Fokus rücken; dort wohnt es sich meist günstiger. Linke und Grüne fordern dagegen die Städte auf, durch Sozialen Wohnungsbau mehr bezahlbare Wohnungen zu schaffen. Abseits der Innenstädte sagen Wohnungsexperten allerdings, dass Sachsen weit von einer Wohnungsnot entfernt ist.

Laut Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft ist die Zahl leerstehender Wohnungen selbst in Leipzig und Dresden sogar erstmals seit Jahren wieder gestiegen. Landesweit stehen derzeit mehr als 10% aller Wohnungen leer; in ländlichen Regionen wie dem Vogtlande oder der Lausitz sogar bis zu 20%.

Zuletzt aktualisiert: 25. August 2019, 19:29 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP