Kinder können mit App Zeit der Himmelsscheibe erkunden

28.03.2019 | 11:44 Uhr

Die Himmelsscheibe von Nebra ist einer der spektakulärsten archäologischen Funde. Die Bronzeplatte mit Himmelskörpern aus Gold kennen auch viele Kinder. Für sie hat ein Animationsstudio aus Halle jetzt die Smartphone-App "Der bronzene Himmel" vorgestellt.

App "Der bronzene Himmel" zur Himmelsscheibe
Bildrechte: MotionWorks GmbH Halle/Saale

Mimo und Leva sind zwei Bronzezeit-Kinder und die Helden der App "Der bronzene Himmel". Die beiden zeigen Smartphone-Nutzern die Geheimnisse der Himmelsscheibe und erklären auch, was genau auf der Bronzeplatte vor fast 4.000 Jahren verschlüsselt wurde.

Erfolgreich überleben in der Bronzezeit

Wer die App auf dem Handy hat, kann damit die 2,6 Kilometer von der Arche Nebra in Sachsen-Anhalt bis zum Fundort der Himmelsscheibe auf dem Mittelberg wandern. Über den GPS-Funktion des Smartphones erleben Kinder und Familien dann, was in der Bronzezeit bis zum Niederlegen der Bronzeplatte passierte. Zudem gibt es in der App ein Spiel, in dem Nutzer ein Bronzezeitdorf versorgen müssen. In dem wird auch erzählt, wie damals gefeiert wurde oder dass Händler schon damals in ganz Europa unterwegs waren. Die Geschäftsführerin der Arche Nebra Bettina Pfaff sagte dem MDR:

Screenshot aus der App "Der bronzene Himmel"
Bildrechte: MotionWorks GmbH

Ich habe es gespielt, ich habe zwei Rationen Fleisch erjagt, wurde vom Wolf gebissen und bin verhungert. Einfach tot nach drei Minuten. Aber jeder, der ein bisschen geschickter ist, kann es vom armen Bauern zur Elite der Bronzezeit werden.

Von der Machern von "Marco Polo"

Die App wurde von MotionWorks in Halle/Saale über drei Jahre lang entwickelt und produziert. Die Macher der erfolgreichen Kinderserie "Marco Polo" haben dafür mit der Landesregierung Sachsen-Anhalt und dem Landesmuseum für Vorgeschichte zusammengearbeitet. Die Himmelscheibe sei eins der bekanntesten Symbole für Sachsen-Anhalt und die wolle man jetzt auch international bekannt machen, sagte MotionWorks-Geschäftsführer Tony Loeser dem MDR:

Für mich ist ja die Himmelsscheibe immer das iPhone der Bronzezeit. Wir wollen jetzt auch eine chinesische Fassung herstellen. Damit wir auch im chinesischen Markt Leute aktivieren, hier nach Nebra zu kommen und auch sich das vor Ort mal anzusehen, was dort im Spiel möglich ist.

Die Wissens-App gibt es seit Anfang März für 2,99 € im Google Play Store und bei iTunes. Für 7,90 € gibt es zudem im Landesmuseum für Vorgeschichte eine Zeitschrift mit einem Download-Code für die App für Android, einem Comic und einem Bastelbogen.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 30. März 2019 | 14:25 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. März 2019, 14:25 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP