"HeimatLiebe - Warum ich blieb": Wolfgang Stumph besucht Menschen, die hiergeblieben sind

Wolfgang Stumph
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Jahre der Wiedervereinigung waren für viele Menschen schwer. Bekannte sind in den Westen gegangen, das Land, in dem man eben noch gelebt hat gibt es auf einmal nicht mehr. Was passiert mit all dem, was man sich aufgebaut hat?

Gehen oder bleiben?

Diese Menschen hat Wolfgang Stumph auf seiner Spurensuche getroffen
Marlies Golze hatte sich gerade einen kleinen Betrieb aufgebaut, als die Wiedervereinigung kam. Bildrechte: MDR/Dokfilm/Thomas Koppehele

Eine von ihnen ist Marlies Golze aus Reddeber bei Wernigerode: 1989 steht sie kurz vor dem Abschluss ihrer Prüfung als Schneidermeisterin. Sie hat sich gerade mit einer kleinen Schneiderei selbständig gemacht, einige Frauen als Näherinnen eingestellt, Verträge mit Abnehmern geschlossen, zudem eine junge Familie.

Was tun? Weggehen scheint für sie undenkbar. Die Jahre nach der Wiedervereinigung ein ständiges Auf und Ab, ein Kampf! Aufgeben oder Durchhalten? Bei ihr siegt immer wieder ein „Jetzt erst recht!“

Menschen wie Marlies gibt es viele. Sie sind hiergeblieben, haben sich durch gekämpft, trotz aller Rückschläge.

Spezial zum Tag der Deutschen Einheit

Schauspieler und Kabarettist Wolfgang Stumph war für uns in Mitteldeutschland unterwegs und hat sich mit Menschen getroffen, die im Osten geblieben sind.

Wolfgang Stumph und Sibylle Klug 90 min
Wolfgang Stumph und Sibylle Klug Bildrechte: MDR/Dokfilm/Thomas Koppehele

Was er erlebt hat und wen er getroffen hat, kannst du auch im MDR Fernsehen sehen: In der 90-Minütigen Doku "HeimatLiebe: Warum ich blieb". Sie ist 3. Oktober um 20.15 Uhr im MDR Fernsehen zu sehen.

Am 3. Oktober wird Wolfgang Stumph außerdem von 10 Uhr bis 11 Uhr für eine Stunde Gast bei MDR JUMP sein. Zusammen mit Moderator Felix Heklau wird er Bilanz nach 30 Jahren Wiedervereinigung ziehen.

MDR JUMP erzählt ab dem 28. September eine Woche lang ihre Geschichten.

Wir portraitieren in dieser Woche täglich einen Menschen, der im Osten geblieben ist und hier seinen Weg gegangen ist. Warum sind sie geblieben? Was haben sie erlebt? Welche Rückschläge haben sie erlitten? MDR JUMP erzählt die Geschichten von den Menschen, die den Osten zu dem gemacht haben, was er heute ist.

Sibylle und Uwe Klug mit Video
Sibylle und Uwe Klug Bildrechte: MDR/Dokfilm/Thomas Koppehele
MDR FERNSEHEN Sa, 03.10.2020 20:15 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Aktuelle Themen von MDR JUMP