mehrere Nokia-Handys liegen auf einem Tisch
Bildrechte: IMAGO

Für Familien in Not Spendet euer altes Handy

Allein in Deutschland gibt es rund 100 Millionen ausgediente Handys, die nutzlos in Schubladen herumliegen. Zu Weihnachten könnt ihr euer altes Handy spenden und damit Familien in Not unterstützen.

mehrere Nokia-Handys liegen auf einem Tisch
Bildrechte: IMAGO

Am Freitag, 15. Dezember könnt ihr euer altes Handy von 16 bis 19 Uhr an der Krippe auf dem Domplatz in Erfurt spenden. Jedes Sammelstück geht an die „Aktion Schutzengel. Für Familien in Not" des katholischen Hilfswerkes Missio. Missio führt die Handys dem umweltgerechten Recycling zu und lässt noch nutzbare Geräte zur Wiederverwendung aufbereiten. Für jedes Handy erhält das Hilfswerk bis zu einem Euro. Mit dem Geld werden weltweit Familien in Not unterstützt.

Verborgene Schätze in alten Handys

Alte Handys enthalten wertvolle Rohstoffe wie Gold, Silber, Kupfer und Coltan. In rund 40 Handys steckt so viel Gold wie in einer Tonne Gold-Erz. Durch eine Handy-Spende geht nicht nur Geld an Familien in Not, sondern die Rohstoffe im Handy können wiederverwendet werden. Das schützt die Umwelt- und fördert den Ressourcenschutz.

Jedes Handy hilft

Wer nicht nach Erfurt auf den Weihnachtsmarkt kommen kann, kann sein Handy auch per Post schicken. Oder er erkundigt sich nach Sammelstellen in seiner Region. Weitere Sammelstellen bietet das Bistum Erfurt auch im Eichsfeld, in Gotha, Weimar oder Sömmerda an.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 14. Dezember 2017 | 20:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 15. Dezember 2017, 07:57 Uhr