Phil Collins mit Genesis zurück auf der Bühne

14 Jahre ist es her, dass die Kult-Band Genesis zuletzt auf der Bühne stand. Bei ihrer Reunion-Tour treten sie jetzt wieder gemeinsam auf. Mit dabei ist auch der gesundheitlich angeschlagene Phil Collins.

Phil Collins bei Genesis Reunion-Tour
Phil Collins bei Genesis Reunion-Tour Bildrechte: IMAGO / Cover-Images

Über 150 Millionen verkaufte Alben, zahlreiche Auszeichnungen und Fans auf der ganzen Welt machen die britische Band „Genesis“ zu einer der erfolgreichsten aller Zeiten. Vor 14 Jahren gaben die Musiker ihr letztes Konzert – bis jetzt. Zum Start ihrer „Turn It On Again“-Tour traten sie in Birmingham auf. Mit dabei ist auch Gründungsmitglied Phil Collins, dessen gesundheitlicher Zustand sich in den letzten Jahren verschlechtert hat. Das hat auch Auswirkungen auf die Auftritte der Band.

Phil Collins überlässt seinem Sohn den Platz am Schlagzeug

Collins hatte erst vor Kurzem in einem BBC-Interview erklärt, dass er seit einer Rücken- und Halswirbel-Operation mit tauben Händen kämpfe. Am Schlagzeug sitzen wird so fast unmöglich: Aufgrund seiner gesundheitlichen Probleme könne er kaum noch einen Drumstick halten. Bei den Konzerten sitzt er deswegen auf einem Stuhl und konzentriert sich komplett aufs Singen. Sein zwanzigjähriger Sohn Nicholas springt für ihn am Drumset ein.

Ich würde liebend gerne mit meinem Sohn auf der Bühne spielen, das ist sehr frustrierend.

Fast 40 Termine warten jetzt im Rahmen der Reunion-Tour auf die Musiker. In Deutschland kommen Genesis leider nicht vorbei, sie spielen ausschließlich in Großbritannien und den USA. Es werden mit großer Wahrscheinlichkeit die letzten Auftritte der Band und auch von Phil Collins sein. Gegenüber der Musikzeitschrift „Mojo“ stellte er klar, dass er nach dieser England- und Amerika-Tour genug habe.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 21. September 2021 | 21:20 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP