Friede, Freu(n)de Eierkuchen: Diesen Sonntag mit Johannes Strate von Revoverheld

Jeden Sonntag holt sich MDR JUMP-Moderatorin Sissy Metzschke einen Gast ins Studio, frühstückt gemütlich mit ihm und entlockt ihm dabei unter anderem sein Lieblingsrezept. Diese Woche: Johannes Strate von Revolverheld.

Johannes Strate von Revolverheld
Bildrechte: M.Kremer/Future Image

Wenn Revolverheld-Sänger Johannes Strate nicht gerade mit seiner Band auf Tour ist, verbringt er die Sonntage mit Frau und Sohn. Diese Tage seien "sehr langsam" erzählt er. Das heißt Frühstück gibt's so zwischen 11 und 12. Und natürlich lässt Johannes es sich nicht nehmen, vor dem Frühstück mal rauszugehen und Brötchen beim Bäcker zu holen.

Wegen der Corona-Pandemie und den Einschränkungen passiert das momentan fast jeden Sonntag: "Normalerweise sind wir an 120 Tagen im Jahr unterwegs", erzählt Strate. Immerhin arbeitet er mit seinen Bandkollegen trotzdem weiter an Songs. Nur eben aus der Ferne. Jeder arbeite an seinen Ideen und schickt sie dann zu den anderen, sagt Strate.

Im Moment könnte auch einer von uns in Nashville sitzen, das würde keinen Unterschied machen.

Dabei ist unter anderem die neue Single "Abreißen" rausgekommen.

Manchmal trifft er sich mit seinen Bandkollegen aber auch draußen auf einen Spaziergang, wenn es die Corona-Auflagen zulassen. Der Sonntag gehört bei Strate aber eher der Familie. Nach dem ausgedehnten Frühstück geht's mit seinem achtjährigen Sohn raus an die frische Luft.

Der braucht viel Bewegung. Wenn er die nicht bekommt, hast du dann die ganze Zeit ein genervtes Kind zu Hause sitzen.

Die Zeit mit der Familie entschädigt immerhin ein wenig für die Belastungen der Corona-Zeit. Finanziell gehe es der Band zwar gut, die Einschränkungen hätten ihn aber psychisch sehr belastet:

Ich bin zwischendurch auch in so ein totales Loch gefallen. Da wird eine Depressionswelle auf uns zurollen, wenn wir nicht schon drin sind.

Zum Glück habe er sich selbst wieder gefangen. Neben der Zeit mit der Familie verbringt Strate auch viel Zeit im Garten. Er schätzt die Arbeit mit den Händen sagt er. Und natürlich steht er auch mal in der Küche. Eines seiner Lieblingsrezepte hat er Sissy in "Friede, Freu(n)de, Eierkuchen" exklusiv verraten: im ganzen gebackenen Blumenkohl.

Im ganzen gebackener Blumenkohl à la Johannes Strate

Du brauchst:

1 ganzer Blumenkohl mit intakten Blättern
45 g weiche Butter
2 EL Olivenöl
1 Zitrone, in Spalten geschnitten zum Servieren

So geht's:

  1. Blumenkohl im Topf mindestens 5 Minuten blanchieren
  2. in eine Auflaufform geben und mit Butter bestreichen
  3. salzen
  4. ab damit in den Ofen und eineinhalb Stunden backen; zwischendurch immer wieder mit Butter bestreichen.

Danach ist der Blumenkohl außen knusprig und innen schön weich. Und die Blätter werden wie Chips. Dazu empfiehlt der Revolverheld-Sänger einen Joghurt-Dip.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 14. März 2021 | 10:10 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP