Daten anfordern So findest du raus, was Facebook über dich weiß

28.03.2018 | 13:07

Facebook weiß eine ganze Menge über seine Nutzer. Was alles, das Verrät der Konzern nur ungern. Aber immerhin, man kann seine Daten anfordern. Und die verraten einiges über Facebook und über einen selbst.

von MDR JUMP-Redakteur Kais Harrabi

Seit dem Skandal um die Firma Cambridge Analytica steht Facebook mit seiner Datensammelwut massiv in der Kritik. Die Befürchtung: Wir werden dank der unzähligen Daten, die wir bei Facebook hinterlassen, quasi komplett durchschaubar. Zu diesen Daten gehören nicht nur E-Mail-Adresse, Sprache oder Beziehungsstatus, sondern auch eine ganze Menge mehr.

Der Clou: An diese Daten kommt jeder selbst ran. Ich habe es selbst ausprobiert.

So kommst du an deine Facebook-Daten
Schritt 1 Auf deinem Facebook-Profil musst du in die Einstellungen gehen. Bildrechte: MDR JUMP
So kommst du an deine Facebook-Daten
Schritt 1 Auf deinem Facebook-Profil musst du in die Einstellungen gehen. Bildrechte: MDR JUMP
So kommst du an deine Facebook-Daten
Schritt 2 Unter "Allgemeine Kontoeinstellungen" findest du ganz unten einen Link mit dem Titel "Lade dir eine Kopie deiner Facebook-Daten herunter". Da musst du draufklicken. Bildrechte: MDR JUMP
So kommst du an deine Facebook-Daten
Schritt 3 Hier musst du nochmal bestätigen, dass du wirklich dein Archiv runterladen möchtest. Bildrechte: MDR JUMP
So kommst du an deine Facebook-Daten
Schritt 4 Dann fordert dich Facebook auf, dein Passwort einzugeben. Sicher ist sicher. Bildrechte: MDR JUMP
So kommst du an deine Facebook-Daten
Schritt 5 Facebook schickt dir dann eine E-Mail mit der Bestätigung, dass deine Daten auf dem Weg zu dir sind. Solltest du so eine Mail bekommen, ohne vorher irgendwas angefordert zu haben, könnte es sein, dass dein Facebook-Account gehacked wurde. Oder es handelt sich um eine Phishing-Attacke mit einer gefälschten Email. Dann solltest du auf keinen Fall einen der Links anklicken oder dein Passwort eingeben. Bildrechte: MDR JUMP
So kommst du an deine Facebook-Daten
Schritt 6 Gut 20 Minuten später trudelt eine zweite E-Mail von Facebook ein: Die Dateien stehen jetzt zum Download bereit. Klicke auf den Link unten in der Email... Bildrechte: MDR JUMP
So kommst du an deine Facebook-Daten
Schritt 7 Gib nochmal dein Passwort ein. Bildrechte: MDR JUMP
So kommst du an deine Facebook-Daten
Schritt 8 Du bekommst jetzt eine .zip-Datei mit deinen Facebook-Daten. Die musst du mit einem geeigneten Programm entpacken. Dann erhältst du einen normalen Ordner. Bildrechte: MDR JUMP
So kommst du an deine Facebook Daten
Schritt 9 Dieser Ordner enthält mehrere Unterordner. Am einfachsten ist es, erstmal mit der Index-Datei anzufangen. Das ist ein html-Dokument, das ähnlich funktioniert, wie eine Internetseite und das ganze etwas übersichtlicher macht. Bildrechte: MDR JUMP
So kommst du an deine Facebook-Daten
Schritt 10 Dieses Dokument geht in deinem Browser auf. Als erstes siehst du einen etwas abgespeckten Nachbau deines Facebookprofils mit allen Infos, die du angegeben hast. Von hier aus kannst du dich durch deine Daten durchklicken. Bildrechte: MDR JUMP
Alle (10) Bilder anzeigen
So kommst du an deine Facebook-Daten
Bildrechte: MDR JUMP

In meinem Datenpaket - immerhin etwas mehr als 1 GB groß, sind solche sensiblen Daten zum Glück nicht: aber jeder Chatverlauf, Fotos, Videos und Audioaufnahmen, die ich mit dem Messenger verschickt habe und noch vieles mehr.

Facebook vergisst nichts

Mag sein, dass einem beim Blick aufs Profil nicht mehr alles angezeigt wird, was man jemals gepostet hat. In den Daten habe ich unter "Timeline" jeden Post gefunden, den ich jemals getätigt habe. Außerdem weiß Facebook genau, wann ich welchen Freund hinzugefügt habe. Und mit wem ich nicht befreundet sein wollte.

Das weiß Facebook über dich
Facebook hat eine detaillierte Liste all deiner Freunde und merkt sich, seit wann ihr befreundet seid. Bildrechte: MDR JUMP
Das weiß Facebook über dich
Facebook hat eine detaillierte Liste all deiner Freunde und merkt sich, seit wann ihr befreundet seid. Bildrechte: MDR JUMP
Das weiß Facebook über dich
Aber auch unbeantwortete und abgelehnte Freundschaftsanfragen werden gelistet. Genauso, wie die Leute, die man gelöscht hat. Besonders interessant: Facebook kategorisiert deine Freunde in Gruppen. Meine stehen am Beginn ihres Erwachsenenlebens. Gar nicht so falsch. Ob mich Facebook da auch einsortiert, erfahre ich allerdings nicht. Bildrechte: MDR JUMP
Auch die komplette Timeline kann man sehen. Inklusive der Posts, die einem auf dem normalen Profil nicht mehr angezeigt werden. Bildrechte: MDR JUMP
Alle (3) Bilder anzeigen
Das weiß Facebook über dich
Bildrechte: MDR JUMP

Facebook hat ein Fotoalbum mit deinen schlimmsten Partyfotos

Facebook speichert alles, was du jemals hin- und hergeschickt hast. Chatverlauf aus dem Messenger inklusive. Lediglich, wenn sich die Person mittlerweile bei Facebook gelöscht hat, ist ihr Name nicht mehr sichtbar. Trotzdem: Chatverläufe mit Ex-Partnern zu lesen oder Partyfotos aus 2012 wiederzufinden, ist seltsam. Ein bisschen, als würde einem eine alte Kiste mit Kinderfotos in die Hände fallen. Nur, dass die hier eben das Erwachsenwerden zeigen. Beim Durchschauen des Foto-Ordners stelle ich also fest: Ich hab mich ganz schön verändert, in den letzten zehn Jahren.

Facebook weiß, wo dein Haus wohnt

Unter dem Reiter "Security" findest du eine ganze Reihe von Chroniken, die Angeben, wann du dich ein- und wieder ausgeloggt hast, welche IP-Adressen für Facebook benutzt wurden oder wann du welche Daten entfernt hast. Facebook schätzt aus den IP-Adressen übrigens auch, wo ungefähr du dich gerade befindest. Das ist manchmal hunderte Kilometer daneben, manchmal aber auch beängstigend genau.

Facebook gibt deine Kontaktdaten an Werbekunden weiter

Facebook verdient sein Geld vor allem damit, maßgeschneiderte Werbung zu zeigen. Und manchmal landen die Infos auch bei den Werbekunden. In meinem Fall bei unter anderem bei Spotify oder AirBnB. Das ergibt sogar noch Sinn, weil ich bei beiden Diensten mit dem Facebook-Konto angemeldet bin. Aber warum und woher Tchibo und Ebay Canada meine Daten haben, ist mir ein Rätsel.

Facebook gibt Kontaktdaten weiter
Bildrechte: MDR JUMP

Facebook sammelt sogar noch mehr

Dass mein Datenpaket nicht extrem detailliert ist liegt auch daran, dass ich Facebook immer möglichst wenig Daten zur Verfügung gestellt habe. Ich habe der App nie Zugriff auf meine Kontakte gegeben und hatte auch Ortungsdienste deaktiviert. Insgesamt sammelt Facebook Daten zu mindestens 98 Punkten.

Dylan McKay aus Neuseeland hat wohl mit die schockierendsten Entdeckungen in seinem Datenpaket gemacht: Facebook hat seine Anrufhistorie mit der Mutter seines Partners, Telefonnummern aus den Kontakten (sogar die, die Dylan gar nicht mehr hatte) oder Datum und Dauer aller Anrufe von seinen Telefonen.

Ich bin also auf jeden Fall glimpflich davongekommen, im Gegensatz zu anderen. Wobei meine gesamte Chathistorie auch schon sehr viel über mich und meine Facebook-Freunde verrät.

Trotzdem ist der angehäufte Datenberg nur die Spitze des Eisbergs. Facebook benutzt auch die Daten, die es über Instagram gewinnt. Und WhatsApp gehört dem Konzern auch. Datenschutz lohnt sich also definitiv.

So sind eure Facebook-Daten sicherer

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Nachmittag | 28. März 2018 | 16:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. März 2018, 11:44 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP