Musiker trauern um Eddie Van Halen

Eddie Van Halen ist im Alter von 65 Jahren gestorben. Bekannt war, dass der Musiker seit Jahren an Krebs gelitten hat. Viele Rockgrößen nehmen Abschied.

Eddie van Halen
Bildrechte: dpa

Gitarrist Eddie Van Halen prägte mit seinem einzigartigen Stil die Rockmusik nachhaltig. Um ihn trauern daher zahlreiche Rockgrößen wie Ozzy Osbourne. Auf seinem Twitter-Account schrieb der 71-Jährige:

Ozzy Osbourne im Jahr 2018
Bildrechte: Persona Stars

Eddie Van Halen war einer der nettesten Typen, mit denen ich je zusammengearbeitet habe. Sein Einfluss auf die Musik und vor allem sein Gitarrenspiel waren unermesslich. Er war eine absolute Legende. Eddie, mein Freund, wir sehen uns auf der anderen Seite. In Liebe, Ozzy.

Lenny Kravitz (56) verkündete ganz pathetisch: „Der Himmel wird heute Nacht elektrisch sein!“

Billy Idol (64) meldete sich auch zu Wort: „Ruhe in Frieden, Gitarrenlegende Eddie Van Halen. Wir werden dich vermissen.“

Auch Kiss-Bassist Gene Simmons (71) zeigte sich betroffen. Auf Twitter schrieb er:

KISS (Gene Simmons) live bei der The Final Tour Ever
Bildrechte: imago images / Stefan M Prager

Mein Herz ist gebrochen. Eddie war nicht nur ein Gitarren-Gott, sondern eine wirklich wundervolle Seele. Ruhe in Frieden, Eddie!

Eddie Van Halen wurde am 26. Januar 1955 in Amsterdam geboren. Seine Familie zog 1962 in die USA, wo er das Klavier-, Schlagzeug- und Gitarrenspielen lernte. Mit seinem Bruder Alex Van Halen am Schlagzeug gründete er 1972 die Band Van Halen. Die Band verkaufte über 98,7 Millionen Tonträger. Eddies unglaublich schnelles Gitarrenspiel und die Art wie er die Saiten manipulierte machten ihn schnell zur Legende. So wurde er 1983 zum Beispiel von Michael Jackson gebeten, für seinen Song „Beat It“ ein Gitarrensolo einzuspielen. Der Legende spielte Eddie genau einen Take ein, bis ein Studiolautsprecher in Flammen aufging. Angeblich nur für ein paar Bier.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP bei der Arbeit | 07. Oktober 2020 | 11:45 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP