Ungewöhnlicher Gewinn Lottospieler tippt gleichen Schein zwei Mal und gewinnt doppelt

Das gab es noch nie: Ein Lottospieler tippt den gleichen Schein zwei Mal und gewinnt doppelt. So ist es aber jetzt geschehen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld. Einem Lottospieler winken jetzt zwei Mal über 12.000 Euro.

Im Landkreis Anhalt-Bitterfeld hat ein Lottospieler eine ungewöhnliche Strategie angewendet und ist damit erfolgreich gewesen. Er hat zwei Mal den gleichen Lottoschein an einem Tag abgegeben, aber an zwei unterschiedlichen Verkaufsstellen in Anhalt-Bitterfeld.

Das hätte doppelt schief gehen können, ist es aber nicht. Bei dem Spiel "6aus49" tippte er fünf Zahlen und die Superzahl richtig – und gewann damit gleich zwei Mal über 12.000 Euro. Sein Spieleinsatz lag bei zwei Mal 11,35 Euro.

Erstaunen über das Vorgehen

Warum er diese Strategie gewählt hat, können sich die Lotto-Mitarbeiter nicht erklären. "Wir waren ziemlich überrascht, als wir es mitbekommen haben, dass ein Lottoschein gleich zwei Mal abgegeben wurde", so Astrid Wessler von Lotto Sachsen-Anhalt. Das habe es noch nie gegeben. Sie vermutet , dass ihm an dem Tag etwas wiederfahren sei, dass ihn dazu motiviert hat. "Vielleicht hat er ja einen Glückscent gefunden", scherzt Astrid Wessler.

Was wirklich dahinter steckt, weiß nur der Lottogewinner selbst. Ob er es erklären wird, bleibt ihm überlassen. Er muss sich nämlich auch nicht bei der Lottostelle melden, um den Gewinn anzufordern. Da er bei der Abgabe seine Kundenkarte miteinlesen lassen hat, bekommt er die Benachrichtigung ganz bequem per Post nach Hause.

Anhaltendes Glück in Anhalt-Bitterfeld

In Anhalt-Bitterfeld hatte erst im vergangenen Monat ein Lottospieler 77.777 Euro gewonnen. Im vergangenen Jahr glückten hier auch fünf Hochgewinne ab 50.000 Euro – so viele wie nirgendwo anders. Ein Lottospieler wurde sogar zum Millionär.

Quelle: MDR/pat

Dieses Thema im Programm MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 11. Februar 2019 | 17:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Februar 2019, 17:05 Uhr