Deospray mit Sprühnebel
Ein Deospray kann im Auto gefährlich werden. Bildrechte: imago/blickwinkel

Plastikflasche & Deospray: Diese Gegenstände werden bei Hitze im Auto gefährlich

23.07.2019 | 12:43 Uhr

Es ist wieder ein heißer Sommer. Bei Temperaturen über 30 Grad müssen wir viel Trinken und auf uns achten. Auch im Auto lauern Gefahren. In der Hitze kann ein geparktes Fahrzeug schnell zur Gefahr für Tiere und Kinder werden, die im Auto zurückgelassen werden. Das gilt aber auch für bestimmte Gegenstände.

Deospray mit Sprühnebel
Ein Deospray kann im Auto gefährlich werden. Bildrechte: imago/blickwinkel

Gefäße, die unter Druck stehen, können im Auto zu erhebliche Schäden führen. Das gilt zum Beispiel für Gasfeuerzeuge oder Deo-Spraydosen. Davor warnt der ADAC:

Die können bei hohen Temperaturen einen Überdruck entwickeln und in der Hitze bersten.

Andreas Hölzel, ADAC

Das bedeutet, dass diese Gefäße plötzlich zerplatzen. Gerade zu Beginn einer Fahrt, wenn das Auto noch aufgeheizt ist, ist das gefährlich.

Das Smartphone nicht im Auto lassen

Kind spielt mit Smartphone im Auto
Ein Kind spielt mit Smartphone im Auto. Bildrechte: imago images / Mint Images

Auch Smartphones mögen die Hitze und Sonneneinstrahlungen nicht. Wenn sie auf dem Armaturenbrett liegen können sie überhitzen. Die meisten Geräte schalten sich zum Schutz selbst ab. Im schlimmsten Fall sorgt die Hitze aber für dramatische Schäden. Zum Beispiel kann das Kunststoffgehäuse schmelzen. Deshalb sollte das Telefon vor allem nicht im geparkten Auto liegen bleiben.

Getränkeflaschen werden zum Geschoss

Auch wenn wir viel trinken müssen: Eine einfache Wasserflasche kann zum Problem werden:

Wenn Flaschen im Auto liegen und man in einen Unfall verwickelt wird, können diese Flaschen wie ein Geschoss durch das Auto knallen und die Insassen schwer verletzen.

Andreas Hölzel, ADAC

Gerade Glasflaschen sind ein großes Problem. Aber auch Getränke aus Plastikflaschen mit Kohlensäure sind dann problematisch.

Wenn ich die Cola öffne und sie ist überhitzt, dann spritzt mir die Cola während der Fahrt ins Gesicht und dann habe ich ein ganz anderes Problem. Nämlich, dass ich kurzfristig beim Autofahren einfach nichts mehr sehe.

Andreas Hölzel, ADAC

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Nachmittag | 23. Juli 2019 | 14:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. Juli 2019, 12:57 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP