Die Fantastischen Vier melden sich mit einem Corona-Song zurück

Die vier Altmeister des Deutschrap sind durch abgesagte Konzerte genauso von Corona betroffen, wie viele andere Musiker auch. Auch sie haben jetzt einen Corona-Song veröffentlicht, der vorsichtigen Optimismus verbreitet.

Die Fantastischen Vier
Bildrechte: imago images/Future Image

Für Fans der Fantastischen Vier kommt Weihnachten dieses Jahr ein paar Tage früher. Die Rapper haben kurz vor Weihnachten einen neuen Song und ein neues Video veröffentlicht.

Auch die vier mussten wegen Corona eine große Stadiontour auf 2021 verschieben. Besonders bitter: es wäre ihre erste gewesen, zum 30-jährigen Band-Bestehen.

Dass Song und Video als Reaktion auf die Corona-Pandemie entstanden sind, merkt man. Im Text ist die Rede von "Einsamkeit aus Nächstenliebe" und viele Ängsten. Im Video laufen die vier Bandmitglieder durch Galerien mit Konzertfotos auf denen hunderte Menschen dicht an dicht gedrängt zu sehen sind, momentan schlicht undenkbar.

Aber der Song steckt auch voller vorsichtigem Optimismus und Zuversicht. Im Refrain heißt es: "Irgendwann schauen wir auf diese Zeit zurück, staunen, was übrig blieb." Etwas weiter: "Bauen weiter auf den Traum vom Glück, irgendwann kommt es zurück." Es sind tröstliche Zeilen, die irgendwie genau das richtige sind, für diesen Corona-Winter.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 22. Dezember 2020 | 21:20 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP