Depeche Mode endlich in legendäre "Rock & Roll Hall of Fame" aufgenommen

Die Zeremonie musste per Stream stattfinden: Die Band bedankte sich einem gemeinsamen Videoanruf für die große Ehre.

Depeche Mode auf "Global Spirit Tour" 2018 in Berlin auf der Waldbühne
Bildrechte: imago images / POP-EYE / Ben Kriemann

Aufgrund der Corona-Pandemie musste die gesamte Zeremonie per Online-Stream stattfinden. Die Initiatoren der Hall of Fame hatten diesen Weg gewählt, weil die legendäre Musikveranstaltung in diesem Jahr zum ersten Mal seit 35 Jahren ausfallen musste. Dave Gahan, Martin Gore und Andrew Fletcher bedankten sich in einem gemeinsamen Video-Anruf.

Im Video betont Dave Gahan, welche Ehre es sei, nun neben Künstlern wie David Bowie, Iggy Pop oder The Clash in der Hall Of Fame zu sein. Außerdem hebt er ehemalige Depeche Mode-Mitglieder hervor:

Lasst uns auch nicht vergessen, dass eine große Gratulation an Vince Clarke und Alan Wilder rausgeht, die auch Teil der DM-Familie und der DM-Geschichte sind.

Dann überlegt Dave, was er wohl ohne Musik in seinem Leben getan hätte. Andrew Fletcher antwortet lachend:

Du würdest wahrscheinlich noch immer Autos stehlen, Dave!

Musik habe alle Bandmitglieder gerettet und sie wäre in den heutigen Zeiten wichtiger als je zuvor. Diese Verantwortung scheinen Depeche Mode als Band sehr ernst zu nehmen, denn am Ende erinnert Dave seinen Bandkollegen Martin daran, dass er wieder ins Tonstudio müsse. Bekanntlich arbeiten Depeche Mode gerade an einem neuen Album.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP bei der Arbeit | 09. November 2020 | 12:05 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP