Richtige Maskenpflege: So kannst du sie wiederverwenden

In vielen Bereichen ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung Pflicht. Zum Beispiel in Bus und Bahn oder in Geschäften. Wir sind also nahezu täglich darauf angewiesen. Deshalb ist es wichtig, die Masken ordentlich zu reinigen.

Junge Frau legt eine selbstgemachte Schutzmaske an.
Bildrechte: imago images/Marius Schwarz

Egal ob Einwegmaske oder aus Stoff, egal ob selbst genäht oder gekauft: Wichtig ist, dass Mund und Nase bedeckt sind. Soweit die Regeln der Masken-Pflicht. Da wir die Stoffe regelmäßig benötigen, ist auch eine ausreichende Reinigung notwendig. Generell wichtig ist: Du solltest deinen Mundschutz höchstens einen Tag lang tragen. Wenn er vorne feucht wird, solltest du ihn schon vorher wechseln.

  • Die sicherste Variante: In der Waschmaschine waschen

Stoffmasken, die selbst gebastelt oder gekauft sind, können mit Vollwaschmittel bei mindestens 60 Grad gereinigt werden. Diese Methode gilt als die Sicherste. Einige Stoffe sind jedoch nicht für diese Methode geeignet: Eine Hörerin berichtete MDR JUMP, dass ihre Maske in der Waschmaschine eingegangen ist. Und diese Methode funktioniert nicht mit Einwegmasken wie zum Beispiel OP- oder FFP-Masken.

Frau mit Mundschutz
Die OP-Masken sollten nur einmal verwendet werden. Bildrechte: imago images / localpic

Weitere beliebte Möglichkeiten


  • Im Backofen erhitzen

Prinzipiell lassen sich Viren im Backofen abtöten. Allerdings wird durch viele Geräte Luft nach außen abgegeben. Diese könnte Viren enthalten. Auch eine optimale Temperatur ist derzeit Gegenstand von Diskussionen verschiedener Experten. Zumindest scheint ein Wert zwischen 70 und 90 Grad für eine halbe Stunde gut zu sein. Auch diese Methode ist nicht für Einmalmasken geeignet.


  • Einfach aufhängen

Die Maske einige Tage auf einer Wäscheleine aufhängen? Das wird Viren abtöten und ist auch für Einmalmasken eine Variante, zumindest solange es noch zu wenige dieser Masken gibt und eine Mehrfachverwendung kaum vermeidbar ist. Allerdings ist nicht klar, wie lange die Stoffe tatsächlich hängen sollten, damit alle Viren verschwunden sind. Auf jeden Fall werden mehrere Tage empfohlen.


  • Einfrieren oder desinfizieren

Auch das Einfrieren ist keine gute Lösung: Das Coronavirus wird dadurch nicht vernichtet. Eine Maske mit Desinfektionsmittel einzusprühen wird auch nicht empfohlen: Die Maske kann dadurch eine geringere Schutzwirkung haben.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Feierabendshow | 07. Mai 2020 | 18:40 Uhr

Weitere Informationen zu Corona