Interaktive Karte: So groß ist der 15-Kilometer-Radius

Wer in einem Corona-Hotspot wohnt, soll sich nur noch in einem Umkreis von 15 Kilometern bewegen. Doch für wen gilt das und wo darf ich dann noch hin?

Mit Absperrband umwickelt sind Tische und Bänke vor einer Bäckerei in der Altstadt von Halle/Saale.
Bildrechte: dpa

Wer in einem Landkreis mit besonders vielen Neuinfektionen wohnt, musste mit stärkeren Einschränkungen leben. Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 200 ist der Bewegungsradius eingeschränkt. Die Menschen sollen sich dann maximal in einem Umkreis von 15 Kilometern um den Wohnort bewegen. Das haben Bund und Länder vereinbart.

Das gilt für Sachsen

Die sinkenden Infektionszahlen erlauben es jetzt den sächsischen Landkreisen, die 15-km-Regel aufzuheben, wenn zwei Bedingungen erfüllt sind:

  • Die 7-Tage-Inzidenz in Sachsen muss fünf Tage hintereinander unter 100 liegen
  • Die 7-Tage-Inzidenz im jeweiligen Landkries muss ebenfalls fünf Tage hintereinander unter 100 liegen

Ist das der Fall, dann kann der jeweilige Landkreis sich dazu entscheiden, die 15-km-Beschränkung und die nächtliche Ausganssperre aufzuheben. Spazierengehen, Sport oder Einkaufen sind dann auch außerhalb dieses Radius wieder möglich. Reisen zu touristischen Zwecken (sprich: Ausflüge) sind aber nach wie vor nicht erlaubt. Steigt die Inzidenz einmalig über 100, werden die Einschränkungen wieder eingeführt.

Fahrten in andere Landkreise sind nur dann erlaubt, wenn am Zielort die 15-km-Regel ebenfalls nicht mehr gilt. Einige Landkreise haben außerdem eigene Regeln erlassen. In die Landkreise Bautzen und Meißen dürfen beispielsweise nur Menschen, die maximal 15 Kilometer vom Landkreis weg wohnen.

Das gilt in Thüringen

In Thüringen hat die Landesregierung keine pauschale Regelung für einen 15km-Radius erlassen. Stattdessen hat sie die Empfehlung ausgesprochen, sich auf diesen Radius einzuschränken. Allerdings dürfen die Landkreise auch selbst eine solche Ausgangsbeschränkung erlassen.

Das gilt in Sachsen-Anhalt

Das Land Sachsen-Anhalt erlaubt den Landkreisen ebenfalls, die 15km-Regel aufzuheben, sobald die 7-Tage-Inzidenz sieben Tage lang den Wert von 200 unterschreitet. Liegt der Wert fünf Tage hintereinander über 200, kann der jeweilige Landkreis wieder die Einführung einer 15km-Regel beschließen.

Wie weit darf ich mich bewegen?

Unsere interkative Karte zeigt, wie groß der 15-Kilometer-Radius von deinem eigenen Wohnort ist. Dieser Umkreis dient als Orientierung, wie weit du dich laut den Regeln bewegen darfst. Der 15-Kilometer-Radius soll für Menschen, die in Corona-Hotspots wohnen, gelten.

Triftige Gründe gelten als Ausnahme

Zum Beispiel gelten der Weg zur Arbeit oder zum Arzt als triftige Gründe, auch weiter weg zu fahren.

Gilt der Radius für mich?

Nach aktuellem Stand haben nur der Vogtlandkreis, der Landkreis Leipzig und der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge noch keine Lockerungen. Dort lag die Inzidenz noch immer über 100. Die aktuellen Zahlen für die Landkreise findest du in der Karte unten.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP NACHRICHTEN | 08. Januar 2021 | 14:30 Uhr

Weitere Informationen zu Corona