Weihnachtsmann mit roter Mützer und weißem Rauschebart hält einen Brief hoch und zeigt mit dem Finger auf die Adresse.
Bildrechte: imago images / epd / Rolf Zoellner

Weihnachtspostämter: Die richtigen Adressen für eure Wunschzettel

geändert am: 14.11.2019 | 13:06 Uhr

Damit an Heiligabend auch die richtigen Geschenke unter dem Baum liegen, schreibt man am besten einen Wunschzettel. Aber welche Adresse gehört eigentlich auf den Umschlag, damit er auf jeden Fall beim Weihnachtsmann ankommt?

Weihnachtsmann mit roter Mützer und weißem Rauschebart hält einen Brief hoch und zeigt mit dem Finger auf die Adresse.
Bildrechte: imago images / epd / Rolf Zoellner

Lieber Weihnachtsmann...

So beginnen viele Briefe, die bei den Weihnachtspostämtern landen. Insgesamt gibt es in Deutschland sieben offizielle Weihnachtsmann-Postämter. Die liegen alle außerhalb von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Auch wenn für viele gefühlt Seiffen und Erzgebirge mit Lichtern und Schwibbögen, Pyramiden und Räuchermännern das "Weihnachtsland" sind.

Weihnachtspostfiliale Himmelsberg

Im Kyffhäuserkreis im Norden von Thüringen gibt es zusätzlich zu den offiziellen Postämtern die Weihnachtspost-Filiale Himmelsberg. Seit mehr als 20 Jahren schon kümmert sich der örtliche Heimatverein um die Weihnachtsbriefe. Manuela Verges vom Verein sagte MDR JUMP:  

Der größte Teil kommt aus ganz Deutschland, aber auch aus Südostasien. Das sind meistens Studenten, die uns schreiben. Die wollen oft nur einen Brief zurück haben. Aber eigentlich kommen die aus der ganzen Welt. Wir hatten schon welche aus Frankreich, aus Amerika, von überall her.

In diesem Jahr seien bisher schon über 400 Briefe in Himmelsberg angekommen. Davon haben die fleißigen Helfer schon über 100 beantwortet.

Willst du dem Weihnachtsmann schreiben? Dann schick deinen Brief:

An den Weihnachtsmann
99706 Himmelsberg

Weihnachtsmann sammelt Wunschzettel in Torgau ein

Auch in Torgau in Sachsen hat der Weihnachtsmann seine Posthelfer, die alles zu ihm weiterleiten. Die Poststelle ist in diesem Jahr sogar mobil, erzählt Wichtel Elisa im MDR JUMP-Interview:

Da nicht alle Kindergärten aus dem Umkreis ins Weihnachtspostamt kommen konnten, während der Weihnachtsmann auch da ist, haben wir uns in diesem Jahr gedacht, wir bringen das Weihnachtspostamt direkt in die Kindergärten.

Der Weihnachtsmann liest seine Post.
Bildrechte: Colourbox.de

Am 4. und 6. Dezember macht sich der Weihnachtsmann dann auf die Reise, um die Wunschzettel einzusammeln. Kindergärten und Kitas, die den Mann mit der roten Mütze empfangen wollen, können sich noch bis zum 26. November bewerben.

Weiter an das offizielle Postamt

Wer seinen Brief an den Weihnachtsmann schicken möchte, kann den in Torgau in einen speziellen Briefkasten des Weihnachtspostamts werfen. Die Wunschzettel werden dann weiter nach Himmelpfort geschickt. Dort kann man sie auch direkt hinschicken.

An den Weihnachtsmann
Weihnachtspostfiliale
16798 Himmelpfort

Der Absender sollte unbedingt auf dem Briefumschlag drauf sein, damit die Antwort auch ankommt!

Eine ganz besondere Freude

Bei der ganzen Post, die der Weihnachtsmann bekommt, freut er sich natürlich über besonders schöne Briefe: Selbst geschrieben, selbst gemalt oder auf unserem MDR JUMP-Briefpaper! Einfach downloaden, ausdrucken und losschreiben!

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 14. November 2019 | 06:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. November 2019, 13:41 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP