Ein Mann sitzt zwischen mehreren Kindern und liest ihnen vor.
Bildrechte: IMAGO

Neuer Job - neues Glück? So klappt der Quereinstieg in den neuen Beruf

24.05.2018 | 14:14 Uhr

Den Beruf, den man gelernt hat, bis an sein Lebensende zu machen, wird immer seltener. Stattdessen gibt es immer öfter Quereinsteiger. Warum auch nicht? Jobs gibt es genug. Die wichtigsten Fragen haben wir hier geklärt.

Ein Mann sitzt zwischen mehreren Kindern und liest ihnen vor.
Bildrechte: IMAGO

Unser Experte Kristian Strecker ist Leiter des Arbeitgeberservices der Agentur für Arbeit Halle.

Die Möglichkeiten, sich beruflich zu verändern sind so groß wie nie. Was muss ich beachten?

In den Branchen Erziehung, Soziales und Gesundheit ist der Stellenbedarf am höchsten, sagt unser Experte. Ein Beispiel dafür sei die Pflege.

Die Möglichkeit in diesem Bereich einzusteigen, sind so gut wie noch nie.

In welchen Branchen wird denn in Mitteldeutschland besonders gesucht?

In fast allen Wirtschaftsbereichen bestehen derzeit Bedarf an Fachkräften, erzählt Kristian Strecker von der Agentur für Arbeit Halle.

Vor allem im Bereich Gesundheit, Lager und Logistik, Bau und im gewerblichen-,  technischen Bereich und im Dienstleistungsbereich bestehen hohe Bedarfe.

Außerdem meint er, dass man bei uns in Mitteldeutschland besonders gute Chancen hat. Wegen des demographischen Wandels bestünde in vielen Branchen hier Fachkräftemangel.

Wo bekomme ich Hilfe zum Quereinstieg?

Hilfe bekommst du natürlich bei der Agentur für Arbeit. Auch wenn du gerade einen Job hast und doch nochmal was anderes machen möchtest. Ein anderer Ansprechpartner sind die regionalen Kammern, erzählt Kristian Strecker. Die arbeiten mit den Arbeitsagenturen eng zusammen.

Wer kurzentschlossen als Lehrer quereinsteigen möchte, der findet auch Hilfe bei den jeweiligen Bundesländern im Netz.

Brauche ich immer eine Umschulung?

Da kommt es ganz auf an, in welche Branche und in welche Tätigkeit du wechseln möchtest. In der Pflege brauche es zum Beispiel so einiges an fachlichen Kenntnissen.

Grundsätzlich sind meine persönlichen Fähigkeiten und Kenntnisse sowie meine persönliche Motivation entscheidend und für einige Berufe ausreichend. In einigen Berufe reichen zudem Teilabschlüsse.

Wer zum Beispiel aus einem Bürojob in den Verkauf wechseln möchte, braucht nicht unbedingt eine extra Umschulung. Wer da motiviert ist, Lust auf Service hat und die Kompetenzen aus dem Bürobereich mitbringt, dem sollte der Einstieg auch ohne Umschulung gelingen, meint Kristian Strecker.

Gibt es Möglichkeiten der Förderung? Für den zukünftigen Arbeitgeber, als auch für den Quereinsteiger?

Die Möglichkeiten für Arbeitgeber sind sehr umfangreich. Neben Praktikumsförderung, bei dem sich die Arbeitgeber und künftigen Arbeitnehmer grundsätzlich intensiver kennenlernen, können zum Beispiel auch Zuschüsse zum Lohn an Arbeitgeber gezahlt werden. Die Höhe richtet sich immer individuell nach den Defiziten der Arbeitnehmer, erzählt Kristian Strecker.

Aber auch die berufsbegleitende Weiterbildung von Beschäftigten gewinnt zunehmend an Bedeutung. Hier kannst du neben der Arbeit Teilabschlüsse oder auch einen neuen Berufsabschluss zu erlangen.

Die Finanzierung kann dabei aber auch über Programme der Länder abgedeckt werden.

Werden auch Umzüge bezahlt?

Wer arbeitslos ist und für einen neuen Job umziehen muss, der kann unter Umständen einen Teil der Kosten für seinen Umzug erstattet bekommen, erzählt Kristian Strecker. Wie hoch die Unterstützung dafür ausfällt, ist allerdings individuell. Die Unterstützung muss bei Ansprechpartner in der Arbeitsagentur beantragt werden.

Aber: Für einen Umzug aufgrund einer Umschulung werden grundsätzlich keine Kosten übernommen.

Hier besteht aber gegebenenfalls die Möglichkeit Kosten für eine auswärtige Unterkunft und Verpflegung bis zu einem gewissen Betrag zu bekommen.

Noch mehr Fragen? Am Donnerstag ist Kristian Strecker bei MDR JUMP am Nachmittag zu Gast. Habt ihr noch Fragen an ihn? Dann stellt sie per Mail an sendestudio@jumpradio.de.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Nachmittag | 24. Mai 2018 | 10:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 24. Mai 2018, 14:15 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP

Unsere aktuellen Themen