ICE und Nahverkehr Massive Verspätungen und Zugausfälle in Thüringen

Nach einem Stellwerksausfall in Halle (Saale) am Dienstagmorgen gibt es auch erhebliche Verspätungen und Zugausfälle in Thüringen. Betroffen sind sowohl Nah- als auch Fernverkehrszüge auf der Strecke zwischen Erfurt und Halle, die auch nach Hamburg und Berlin beziehungsweise Frankfurt und München weiterführt.

Verspätungen auf ICE-Strecke Erfurt-Halle

Laut Deutscher Bahn verspäten sich Züge in beiden Richtungen um bis zu 90 Minuten, sie werden mittlerweile über Flughafen Leipzig-Halle umgeleitet. Einzelne ICE-Verbindungen wurden ganz gestrichen. Auch der Regionalverkehr zwischen Jena und Halle ist betroffen. Nach Angaben der Bahn soll das Stellwerk vorraussichtlich bis 14 Uhr wieder funktionieren.

Ein ICE-Sprinter der Deutschen Bahn AG verlässt auf der Fahrt nach München den Hauptbahnhof Erfurt.
Nicht nur die ICE-Verbindung über Erfurt ist gestört, auch in anderen Teilen Thüringens gibt es Probleme im Bahnverkehr. (Archivfoto) Bildrechte: Deutsche Bahn AG/Kai Michael Neuhold

Quelle: MDR THÜRINGEN/maf

Dieses Thema im Programm MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 10. Dezember 2019 | 10:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. Dezember 2019, 10:53 Uhr

Mehr aus Thüringen

Aktuelle Themen von MDR JUMP