MDR JUMP-Hörer empfehlen Badestellen für Mensch und Hund

18.06.2019 | 07:30 Uhr

Das ist Fakt: Hund und Katze, Hamster und Meerschwein macht die Hitze genauso zu schaffen wie ihren zweibeinigen Herrchen und Frauchen. Klar müssen auch sie vor der Sonne geschützt werden. Und manchmal hilft nur Abkühlung im See. Aber wo baden mit Wuffi und Co? MDR JUMP-Hörer geben Tipps!

Es gibt kaum etwas Schöneres, als bei sommerlichen Temperaturen ins kühle Nass zu springen. Dabei ist es erstmal egal ob Freibad, Baggersee oder Dorfteich.

Karte von Mitteldeutschland mit Hundebadestellen
Bildrechte: MDR JUMP

Haustier-Besitzer haben da allerdings ein Problem: Oft sind an offiziellen Badestellen Tiere verboten. Bedeutet: Sie müssen an spezielle Hundebadestellen ausweichen. Und davon gibt es gar nicht so viele in Mitteldeutschland, wie die Auswahl auf unserer Karte zeigt (links).

Wir haben deshalb auf Facebook gefragt, wo geht ihr mit eurem Vierbeiner baden. Mit dem Post haben wir über 60.000 Menschen erreicht. So sind eine ganze Menge Tipps zusammengekommen. Hier eine Auswahl von besonders schönen Badestellen für Mensch und Hund (alle Angaben ohne Gewähr):

Hundebadestellen in Sachsen-Anhalt:

- Jersleber See bei Barleben bietet einen Hundebadestrand
- Geiseltalsee im südlichen Sachsen-Anhalt: Er ist der größte künstliche See Deutschlands. In der Stadt Braunsbedra gibt es einen speziellen Hundestrand. MDR JUMP-Hörer Danny schreibt dazu: "Am Montag erst besucht und für gut befunden vom vierbeinigen Wasserinspektor".
- Bergwitzsee zwischen Wittenberg und Gräfenhainichen: Auch hier soll es einen offiziellen Hundestrand geben, schreibt MDR JUMP-Hörerin Sandra.
- Mondsee: Aus der Luft betrachtet ähnelt der See südöstlich von Hohenmölsen einer leichten Mondsichel und erhielt somit seinen Namen. Dort gibt es einen Extra-Hundestrand.

Hundebadestellen in Sachsen:

- Badesee Birkwitz: Der ehemalige Baggersee zwischen Pillnitz und Prina bietet einen eigenen Hundebadestrand.
- Bärwalder See: Der größte See Sachsens nahe Boxberg hat einen eigene Hundestrand. MDR JUMP-Hörerin Peggy weist darauf hin, dass auf dem Weg zum See Leinenpflicht besteht.
- Berzdorfer See bei Görlitz: Er besteht seit 2013 und war vorher ein Tagebau. Hundestrand befindet sich südlich von Deutsch Ossig.
- Stausee Oberwald bei Chemnitz: Das Baden von Hunden ist nur im Bereich vor der Wasserrutsche möglich, im Strand- bereich ist dies verboten.

Hundebadestellen in Thüringen:

- Bleilochtalsperre: Der Stausee hat das größte Fassungsvolumen aller deutschen Stauseen. MDR JUMP-Hörerin Sabine und Kristina gehen dort regelmäßig mit ihrem Hund baden und hatten nach eigener Auskunft dort noch nie Probleme.
- Strausee Großbrembach: Der künstliche See liegt in der Nähe von Sömmerda. MDR JUMP-Hörerin Franziska schreibt: "Ist kein 5 Sterne Hundestrand aber super für eine Abkühlung".

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Bei der Arbeit | 14. Juni 2019 | 13:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2019, 15:22 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP