Bild eines jungen Mannes in Schwarzweiß.
Bildrechte: Universal Music

Mit 28 Jahren gestorben Familie äußert sich zum Tod von Avicii

26.04.2018 | 18:56 Uhr

Nach dem Tod des bekannten DJ und Musikproduzenten Avicii rätselten Fans, was eigentlich passiert ist. Die Familie bat ihre Privatsphäre zu akzeptieren. Nun hat sie ein Statement veröffentlicht.

Bild eines jungen Mannes in Schwarzweiß.
Bildrechte: Universal Music

Der frühe Tod von Star-DJ Avicii hat weltweit Bestürzung ausgelöst. Der junge Schwede, mit bürgerlichem Namen Tim Bergling, hatte Welthits gelandet mit Liedern wie "Wake Me Up" und "Hey Brother". Die örtliche Polizei im Golfstaat Oman, wo Avicii in einem Hotel tot aufgefunden wurde, wollte keine Angaben zur Todesursache machen. Nun hat die Familie ein Statement veröffentlicht, das berichtet die amerikanische Seite "Variety".

In dem Statement der Familie heißt es:

Unser geliebter Tim war ein Suchender, eine zerbrechliche Künstlerseele, auf der Suche nach Antworten auf existentielle Fragen. Ein Perfektionist, der in einem Tempo reiste und arbeitete, das zu extremem Stress führte. (...) Als er aufhörte zu touren, wollte er in seinem Leben Balance finden um glücklich zu sein und das zu tun, was er am meisten liebte - Musik. Er kämpfte mit Gedanken über die Bedeutung des Lebens. Er konnte nicht länger weitermachen. Er wollte Frieden finden.

Weiter schreibt die Familie, wie sehr sie Tim liebt und vermisst:

Deine Musik wird die Erinnerung an dich am Leben erhalten.

Das Statement der Familie wurde ursprünglich auf Schwedisch geschrieben und dann ins Englische übersetzt. Die Andeutungen der Familie in dem Statement lassen auf einen Suizid schließen.

Avicii zählte zu den erfolgreichsten DJs. Angefangen hatte sein Erfolg 2011 mit dem Song "Levels". Ihm gelang damals der internationale Durchbruch. In den vergangenen Jahren war es um den Ausnahme-DJ ruhiger geworden. Avicii hatte Gesundheitsprobleme: Er litt an einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse. 2014 hatte er einige Live-Auftritte abgesagt, weil er sich die Gallenblase und den Blinddarm entfernen ließ. 2016 waren seine Fans sprachlos, als er sich - gerade mal 26 Jahre alt - von ihnen verabschiedete. Danach arbeitete Avicii aber weiter im Studio. Noch im vergangenen Jahr produzierte er mehrere Stücke mit der britischen Sängerin Rita Ora.


Du hast Selbsttötungsgedanken oder eine persönlichen Krise? Die Telefonseelsorge hilft dir rund um die Uhr: 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222. Der Anruf ist anonym und taucht nicht im Einzelverbindungsnachweis auf. Auf der Webseite www.telefonseelsorge.de findest du weitere Hilfsangebote, zum Beispiel per E-Mail oder im Chat.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 26. April 2018 | 20:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 26. April 2018, 18:58 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP

Unsere aktuellen Themen