Spaziergang auf der Autobahn: Darf man im Stau aussteigen?

Nichts geht mehr, in der brütenden Hitze steht man mitten auf der Autobahn im Stau. Da kommt man schnell mal auf die Idee, sich ein wenig die Füße zu vertreten. Aber darf man das?

Eine Rettungsgasse auf der Autobahn 2 in Hannover (Niedersachsen) nach einem Unfall.
Bildrechte: dpa

Spazieren ist keine gute Idee. Laut Straßenverkehrsordnung Paragraph 18 Absatz 9 sollte man aber lieber im Auto bleiben:

Zu Fuß Gehende dürfen Autobahnen nicht betreten. Kraftfahrstraßen dürfen sie nur an Kreuzungen, Einmündungen oder sonstigen dafür vorgesehenen Stellen überschreiten; sonst ist jedes Betreten verboten.

Es ist also grundsätzlich verboten, die Fahrbahn zu betreten. Nur in Notfällen, wie einem Unfall, ist es erlaubt. Betritt man die Fahrbahn trotzdem, kann das 10 Euro Bußgeld kosten.

Doch in den meisten Fällen drücken Ordnunghüter ein Auge zu: Wenn der Verkehr schon längere Zeit stillsteht, ist kurzes Aussteigen auch mal okay. Das Wichtigste ist, dass Rettungskräfte bei ihrem Einsatz nicht behindert werden. Das bedeutet auch: Inlineskates oder Rad fahren sind nicht erlaubt. Denn ein Stau kann sich schnell wieder auflösen und dann sollten Autofahrer schnell reagieren können.

Auch der Standstreifen ist tabu

Verboten ist es außerdem, auf dem Standstreifen der Autobahn zu halten. Erlaubt ist es dort nur, wenn das Auto ein technisches Problem hat, eine Panne oder es einen Notfall gibt. Verstößt man gegen dieses Verbot, kann ein Verwarngeld von 30 Euro fällig werden.

Auf dem Standstreifen überholen ist verboten

Es gibt Autofahrer, die gerne mal einen Stau auf dem Standstreifen überholen. Auch das ist nicht erlaubt. Wird man erwischt kann es 75 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg kosten.

So handelt man bei einem Stau richtig

Rettungsgasse
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Langsam an das Stauende heranfahren und die Autofahrer mithilfe vom eigenen Warnblinker vorwarnen. Und vor allem eine Rettungsgasse für die Rettungskräfte bilden.

Das MDR JUMP Verkehrsstudio

Direkt ins Verkehrszentrum 0800 - 637 637 8
Bildrechte: MDR JUMP

0800 - 637 637 8

0800 - 637 637 8

Wir haben für alle Blitzer & Staumelder eine weitere kostenfreie Nummer eingerichtet. Ihr erreicht das MDR JUMP Verkehrszentrum unter 0800 - 637 637 8! Bei den Kollegen könnt ihr aber NUR Staus und Blitzer melden.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Verkehrszentrum | 29. Juni 2020 | 13:00 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP