Alexander Gerst auf einer Konferenz der ESA zu seinem nächsten Aufenthalt auf der Weltraumstation ISS
Bildrechte: IMAGO

„Astronaut" und „Captain Future"-Titelmusik Astronaut Alexander Gerst hat Playlist für den Start

23.05.2018 | 10:58 Uhr

Anfang Juni startet Alexander Gerst zum zweiten Mal zur ISS. Für die Wartezeit vor dem Start in Baikonur hat der deutsche Astronaut um Musikvorschläge gebeten und viele gute Vorschläge bekommen. Jetzt ist die Playlist fertig. Der Hit „Great Balls of Fire“ ist aber nicht drauf.

Alexander Gerst auf einer Konferenz der ESA zu seinem nächsten Aufenthalt auf der Weltraumstation ISS
Bildrechte: IMAGO

Am 6. Juni soll der Countdown für die Sojus-Kapsel starten, in der Astronaut Alexander Gerst, Sergei Prokobjew aus Russland und die NASA-Astronautin Serena Auñón-Chancellor angeschnallt sind. Für die drei Insassen der Kapsel heißt das vor allem: Warten. Allein die Drucktests direkt vor dem Start dauern eine Stunde. Damit diese Zeit nicht zu lang wird, hat der 42-jährige Gerst Anfang Mai auf Twitter unter @Astro_Alex seine Fans um Musikvorschläge gebeten.

Mit „big balls of fire“ meint der Astronaut mit großer Wahrscheinlichkeit den 50er-Jahre-Rock & Roll-Hit „Great Balls of Fire“ von Jerry Lewis. Wer will schon etwas über Feuerkugeln hören, wenn er in einer kleinen Kapsel auf vielen Tonnen Raketentreibstoff sitzt?

Schöner warten mit "Captain Future"

Zahlreiche Twitternutzer haben „Astro-Alex“ Lieder für dessen aktuelle Raumfahrt-Mission vorgeschlagen. Darunter waren bekannte und sehr passende Lieder wie "Stairway to Heaven" von Led Zeppelin oder auch der Hit "Around the World" von Daft Punk. Aus den vielen Vorschlägen hat Alexander Gerst jetzt seine "Startrampen-Playlist" mit zehn Songs zusammengestellt. Ganz oben auf der Liste steht das "Captain Future Theme" - die spacige und treibende Titelmusik der Achtziger-Jahre-Trickfilm-Serie.

Auf der Liste für den Start steht auch passenderweise "Astronaut" von Sido ft. Andreas Bourani und die "Mensch-Maschine" von Kraftwerk.

Schon für seinen letzten Flug zur Internationalen Raumstation (ISS) 2014 hatte Gerst die Wartezeit vor dem Start mit Musik verkürzt: Er spielte unter anderem so passende Lieder wie "Über den Wolken" von Reinhard Mey, "Spacelab" von Kraftwerk, "Major Tom (Völlig losgelöst)" von Peter Schilling und "Rückenwind" von Thomas D (Fanta 4).

Die European Space Agency (ESA) hat für Alexander Gerst auch eine Playlist auf dem Musikstreamingdienst Spotify angelegt, die regelmäßig aktualisiert wird. Auf der Internetseite des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) zeigt die ISS-Webcam dann, womit sich der deutsche Astronaut im All gerade beschäftigt.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Nachmittag | 23. Mai 2018 | 18:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. Mai 2018, 10:58 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP

Unsere aktuellen Themen