RB Leipzig gegen Bayern München beim letzten Aufeinandertreffen in der Bundesliga-Saison 2018/2019 (0:0)
Bildrechte: imago images / Christian Schroedter

RB Leipzig vs. Bayern München: Das Wichtigste zum DFB-Pokalfinale

20.05.2019 | 13:24 Uhr

Die Bayern wollen sich nach der Meisterschaft den 19. Sieg im DFB-Pokal holen. Die Leipziger stehen zum ersten Mal im Pokalfinale und greifen nach dem ersten großen Titel. Am Samstag steigt im Berliner Olympiastadion das Pokalfinale zwischen zwei Mannschaften in Top-Form.

RB Leipzig gegen Bayern München beim letzten Aufeinandertreffen in der Bundesliga-Saison 2018/2019 (0:0)
Bildrechte: imago images / Christian Schroedter

Das letzte Duell der Mannschaften aus Leipzig und München endete nach einem umstrittenen Abseitstor von Leon Goretzka 0:0. In Berlin wird es im Pokalfinale aber einen Sieger und eben auch einen Verlierer geben. Auf den Pokalsieger wartet eine Prämie von 4,5 Millionen Euro, für den Verlierer gibt es immerhin noch 3,5 Millionen Euro.

Leipzig: Erholter ins Finale?

Die Bullen strotzen nach einer starken Saison und dem dritten Platz hinter Bayern München und Borussia Dortmund vor Selbstvertrauen. RB Leipzig wittert die Chance auf den ersten großen Titel für den Verein. Das könnte nochmal einen extra Schub geben. Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick sagte am Wochenende im Fernsehen:  

Ralf Rangnick
Bildrechte: imago images/Picture Point LE

Ich glaube, dass wir eine realistische Chance haben, aber nur dann, wenn wir ein perfektes Spiel machen.

Die Leipziger hoffen zudem darauf, dass der Titelgewinn in der Bundesliga die Bayern etwas müde gemacht hat. Bayern München hatte am Samstag beim 5:1 gegen Eintracht Frankfurt nochmal alles gegeben und dafür auch auf die Stars gesetzt. RB Leipzig spielte dagegen auswärts gegen Werder Bremen (1:2) mit einer völlig neu besetzten B-Elf und schonte die Kräfte fürs Finale in Berlin. Am Dienstag beginnt die Vorbereitung auf das Pokalfinale mit einer öffentlichen Trainingseinheit. Für den Verein wäre der Pokalsieg auch ein passendes Geburtsgeschenk: Am 19. Mai 2009 wurde RB Leipzig ins Vereinsregister eingetragen und startete seinen Lauf in der untersten Liga. Die Lizenz hatten die Leipziger dem SSV Markranstädt abgekauft.

Manuel Neuer will im Finale ins Tor

Münchens Kapitän und Nationalkeeper Neuer will am Samstag in Berlin zwischen den Pfosten stehen. Er hält seine Rückkehr nach langer Pause wegen einer Wadenverletzung für ziemlich sicher. Er sagte nach dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt (5:1):

Manuel Neuer
Bildrechte: imago/Picture Point LE

Ich gehe davon aus, dass ich gegen Leipzig wieder im Tor stehen werde, wenn alles gut geht jetzt in der Woche.

Manuel Neuer wollte eigentlich schon zum Ligaspiel gegen RB Leipzig wieder fit sein. Das hatte nicht geklappt. In Berlin soll es einen neuen Versuch geben. Manuel Neuer sieht Bayern nach dem siebten Titelgewinn in Folge im Vorteil fürs Finale. Die Mannschaft müsse den Schwung aus der Meisterschaft mitnehmen. Die Bayern seien besser als die Konkurrenz aus Leipzig.

Tickets innerhalb von drei Stunden raus

24.000 Tickets für das DFB-Pokalfinale waren für die Anhänger von RB Leipzig reserviert. Sämtliche Karten waren am Montag, 6.5., innerhalb von nur drei Stunden ausverkauft, so der Verein auf der eigenen Internetseite. Nach Berlin können nur Dauerkartenbesitzer, Mitglieder des offiziellen RB-Fanclubs und Anhänger fahren, die den Verein regelmäßig bei Auswärtsspielen unterstützen. Im freien Verkauf wird es laut RB Leipzig keine Tickets mehr geben.

Das Finale im Fernsehen

Fußballspieler hält 2015 den DFB-Pokal hoch.
Bildrechte: dpa

Beim Spiel RB Leipzig gegen Bayern München können Fußballfans live im Free-TV mitfiebern: Das Erste überträgt ab 19.00 live aus Berlin und zeigt das Spiel ab 20.00 Uhr dann auch im kostenlosen Livestream. Das Spiel am Samstag, 25.5.19, wird um 20.00 Uhr von Schiedsrichter Tobias Stieler im Berliner Olympiastadion angepfiffen.

Dieses Thema im Programm Die MDR JUMP Morningshow | 21. Mai 2019 | 06:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. Mai 2019, 13:24 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP