Eine Frau sitzt wütend am Steuer und gestikuliert
Bildrechte: IMAGO

Experten klagen Immer mehr Aggressivität im Straßenverkehr

Hupen, Drängeln, Blockieren, dauerhaft auf der linken Seite fahren. Auf dem Verkehrsgerichtstag in Goslar wird diskutiert, wie wieder mehr Rücksicht im Straßenverkehr Einzug halten kann.

Eine Frau sitzt wütend am Steuer und gestikuliert
Bildrechte: IMAGO

Manchmal könnte man meinen, auf deutschen Straßen herrsche Krieg. Da wird gedrängelt, zu dicht aufgefahren, oder mit der Lichthupe der Weg freigedrängelt. Wenn alles nichts hilft, dann wird auch gerne nochmal mit dem Mittelfinger gestikuliert.

Besonders schlimm auf Autobahnen

"Vor allem auf Autobahnen gibt es aggressives Verhalten", stellt Kay Nehm fest, "Behindern, Linksfahren, in der Mitte Fahren - das hat sich bedauerlicherweise breitgemacht". Nehm ist Präsident des Verkehrsgerichtstags, der noch bis Samstag in Goslar stattfindet. Dort beraten Verkehrsexperten, ob höhere Bußgelder eine Lösung für das Problem sein können.

Woran das zunehmend aggressive Verhalten liegt, wisse man nicht, sagt die Sprecherin des deutschen Verkehrssicherheitsrats, Julia Fohmann. Den Eindruck teilt auch die Gewerkschaft der Polizei. Deren Vertreter Wolfgang Schönwald vermutet erhöhte Arbeitsbelastung, Leistungs- und Zeitdruck hinter der Zunahme des aggressiven Verhaltens. Ähnlich sehen das auch Verkehrspsychologen.

Gelassenheit kann helfen

Forscher fanden tatsächlich Hinweise darauf, dass gestiegenes Verkehrsaufkommen zu aggressiverem Verhalten führt. Eine andere Untersuchung zeigt, dass Männer häufiger zu körperlichen Stresssymptomen am Steuer neigen. Auch aggressives Verhalten käme bei Ihnen häufiger vor.

Helfen kann vor allem Gelassenheit, glaubt Kay Nehm. "Man muss sich darauf einstellen, dass die Straßen immer voller werden. Der heutige Verkehr funktioniert nur mit Rücksichtnahme", sagt der Präsident des Verkehrsgerichtstags. Und das steht immerhin schon in den Grundregeln der Straßenverkehrsordnung.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP | 25. Januar 2018 | 10:49 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. Januar 2018, 14:38 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP