Keine 80er-Mode ohne Puffärmel, Schulterpolster, Neonfarben

zuletzt geändert: 11.04.2019 | 14:29 Uhr

Die Mode der 80er war schrill und bunt - frei nach dem Motto: Hauptsache auffällig. Erinnert ihr euch noch an die Trends der 80er?

Model Grit Seymour präsentiert einen rot karierten Mantel
Schulterpolster: Der Inbegriff der 80er - egal ob bei Mann oder Frau. Bildrechte: IMAGO
Model Grit Seymour präsentiert einen rot karierten Mantel
Schulterpolster: Der Inbegriff der 80er - egal ob bei Mann oder Frau. Bildrechte: IMAGO
Die Mode und Frisuren der 80er
Ärmel durften gerne groß und puffig sein. Bildrechte: IMAGO
Die Mode und Frisuren der 80er
Im Westen ein Muss: der Jogginganzug... Bildrechte: IMAGO
Die Mode und Frisuren der 80er
...im Osten war es der Trainingsanzug. Bildrechte: IMAGO
Die Mode und Frisuren der 80er
Auch in den Haaren durfte es stylisch sein, zum Beispiel mit einer Haarschleife, einem Haarreifen oder einem Haarband. Bildrechte: IMAGO
Zwei Frauen in Hosenanzügen
Die Festmode von Textima aus dem Jahr 1986 wirkte wie vom anderen Stern. Bildrechte: dpa
Die Mode und Frisuren der 80er
Pailetten gaben Kleidern das gewisse Etwas. Bildrechte: IMAGO
Die Mode und Frisuren der 80er
In den 80ern kamen, dank Aerobic, auch Sportbodies und Leggings groß in Mode. Bildrechte: IMAGO
Die Mode und Frisuren der 80er
Schweißbänder waren ein praktisches Accessoire. Bildrechte: Colourbox.de
Die Mode und Frisuren der 80er
Radlerhosen hat sogar Tina Turner auf der Bühne getragen. Bildrechte: IMAGO
Die Mode und Frisuren der 80er
Je größer die Ohrringe umso besser. Gerne hatten Frauen Creolen in den Ohren. Bildrechte: IMAGO
Die Mode und Frisuren der 80er
Beliebt waren auch Nietengürtel. Bildrechte: IMAGO
Die Mode und Frisuren der 80er
Für viele Frauen war besonders Madonna ein Styling-Vorbild. Bildrechte: IMAGO
Alle (13) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm MDR JUMP | 09. Mai 2019 | 05:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. April 2019, 14:29 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP