Symbolbild für den MDR SACHSEN-ANHALT Morgenticker
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

17.04.2018 | Sachsen-Anhalt am Morgen Das war der Ticker am Dienstag

Grippewelle fast überstanden, Stau auf der A2 in Richtung Hannover nach Lkw-Unfall und Reiner Calmund drückt dem 1. FCM die Daumen – alles Wichtige aus Sachsen-Anhalt im Morgenticker zum Nachlesen.

Symbolbild für den MDR SACHSEN-ANHALT Morgenticker
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Hallo und herzlich Willkommen zum Morgenticker von MDR SACHSEN-ANHALT! Alles, was seit dem späten Abend in Sachsen-Anhalt passiert ist oder heute wichtig wird, gibt es hier im Überblick. Heute mit Sarah Peinelt.

11:00 Uhr | Das war's für heute

Es ist 11 Uhr – wir beenden den Morgenticker an dieser Stelle.  Ich wünsche Ihnen einen sonnigen Dienstag. Die Nachrichten des Tages aus Sachsen-Anhalt finden Sie ab sofort hier.

10:48 Uhr | Blitzer-Marathon morgen in Sachsen-Anhalt

Schauen wir schon mal auf Mittwoch. Die Polizei wird morgen verstärkt gegen Schnellfahrer vorgehen. Ab 6 Uhr wollen die Beamten an 236 Stellen im Land kontrollieren. Mehr Infos dazu erhalten Sie im Laufe des Tages bei uns hier.

10:37 Uhr | Peter Maffay kritisiert "Echo"-Verleihung

Ein Blick in die Musik-Branche: Letzten Donnerstag wurde der "Echo" verliehen – einer der wichtigsten Musikpreise in Deutschland. Seitdem wächst die Kritik an der Verleihung. Kritisch sehen viele, dass die zwei Rapper Kollegah und Farid Bang einen Preis für ihr neues Album erhalten haben. In ihren Texten spielen sie auf KZ-Häftlinge und den Holocaust an. Kritiker sprechen von offenem Antisemitismus. In den sozialen Netzwerken wird das Thema seitdem heftig diskutiert. Auch immer mehr Musiker kritisieren die Auszeichnung der Rapper. So auch Peter Maffay, der in Halle lebt:

10:19 Uhr | Grippewelle fast überstanden

Die Grippe hat in den letzten Wochen und Monaten viele Sachsen-Anhalter erwischt. Doch nun beruhigt sich die Lage zusehends. Nach dem Höhepunkt Anfang März mit 5.000 gemeldeten Fällen hat sich die Zahl der Influenza-Erkrankungen bis zur zweiten Aprilwoche auf 182 Fälle reduziert. Damit liegt sie aber noch immer deutlich über dem Wert vom vergangenen Jahr.

10:08 Uhr | Müllsammeln in Dessau

An alle Dessauer: Falls Sie heute Nachmittag noch nichts vorhaben, ist Folgendes vielleicht interessant für Sie. Im Georgengarten wird ab 15 Uhr Müll gesammelt. Der Verein Anhaltische Gemäldegalerie lädt zu der freiwilligen Aktion ein. Er kümmert sich regelmäßig um den Erhalt und die Pflege des Stadtparks. Müllsäcke stellt der Verein; Treffpunkt ist an der Georgenallee.

09:54 Uhr | Stau auf der A2 nach Unfall

Ein Polizeiwagen steht vor einem Autobahn-Stau.
Geduld gefragt: Auf der A2 staut es sich nach einem Unfall. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß

Schlechte Nachrichten für alle, die gerade auf der A2 in Richtung Hannover im Stau stehen: Hier müssen Sie aktuell eine Stunde mehr einplanen. Grund ist ein Lkw-Unfall. Auch auf der Umleitung über die B1 zwischen der Abfahrt Bornstedt und Erxleben dauert es länger. Laut Polizei waren zwischen Eilsleben und Alleringersleben insgesamt drei Lastwagen ineinandergefahren. Einer der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften befreit werden.

Alle aktuellen Verkehrsinfos bekommen Sie hier.

09:39 Uhr | Die gefährliche Arbeit der Bombenentschärfer

Mehr als 70 Jahre ist der Zweite Weltkrieg nun her. Doch auch heute werden immer noch "Blindgänger" gefunden – im letzten Jahr mehr als 300 allein in Sachsen-Anhalt. Die Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes setzten bei der Arbeit immer wieder ihr Leben aufs Spiel. Meine Kollegen Michael Gerdes und Falko Wittig waren bei einer Entschärfung dabei:

09:21 Uhr | Prozess um Vergewaltigung in Dessau geht weiter

Hausecke und Straßenschild mit der Aufschrift Schlossplatz in Dessau
Auf dem Gelände dieser früheren Schule soll die Vergewaltigung passiert sein. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In diesen Minuten ist der Prozess um die Vergewaltigung einer 56-jährigen Frau am Landgericht Dessau-Roßlau fortgesetzt worden. Heute kommt eine Rechtsmedizinerin zu Wort. Laut Landgericht soll sie über die Verletzungen des Opfers berichten. Die Frau hatte während des Angriffs eine Stichverletzung am Jochbein sowie Prellungen und Hautabschürfungen erlitten und tagelang im Krankenhaus gelegen. Angeklagt sind vier Männer aus Eritrea. Drei von ihnen haben inzwischen gestanden, die 56-Jährige beim Sammeln von Pfandflaschen angesprochen, in eine dunkle Ecke gelockt und missbraucht zu haben. Das Urteil wird Ende Mai erwartet.

09:03 Uhr | Die Bevölkerung in Sachsen-Anhalt schrumpft

Achtung, jetzt kommen ein paar Zahlen: Nach Sachsen-Anhalt sind im ersten Halbjahr 2017 etwa 24.000 Menschen gezogen. Verlassen haben es laut Statistischen Landesamt knapp 22.000 Menschen. Damit kommen mehr Neu-Sachsen-Anhalter, als gehen. Warum die Bevölkerungszahl dennoch abnimmt, zeigt Ihnen mein Kollege Max Schörm in unserer Grafik:

Auf unserem Instagram-Kanal "MDRklärt" finden Sie weitere Grafiken, zum Beispiel über verkauftes Bier und Planenschlitzer in Sachsen-Anhalt. Zum Account geht's hier.

08:42 Uhr | Reiner Calmund wünscht dem 1. FCM den Aufstieg

Fußball und Reiner Calmund gehören zusammen. Der jahrelange Geschäftsführer bei Bayer Leverkusen war gestern in Halle zu Gast, um sein neues Buch vorzustellen. Dem 1. FC Magdeburg drückt er die Daumen für den Aufstiegskampf:

08:24 Uhr | Mehr Medizin-Studienplätze für Bewerber aus der Region

Bei der Vergabe von Medizin-Studienplätzen soll künftig stärker auf die Herkunft der Studenten geachtet werden. Das fordert Ministerpräsident Reiner Haseloff. Der CDU-Politiker sagte, bei der Immatrikulation sollten Bewerber aus dem jeweiligen Bundesland Vorrang haben. Dann sei die Bereitschaft größer, nach dem Studium in der Region zu bleiben und auch in ländlichen Gebieten zu arbeiten. Über die medizinische Versorgung und den Ärztemangel auf dem Land wollen morgen auch die ostdeutschen Ministerpräsidenten in Bad Schmiedeberg reden. Zu dem Treffen kommt auch Kanzlerin Angela Merkel. Mehr Infos von unseren Kollegen von MDR AKTUELL zu dem Thema finden Sie hier.

08:07 Uhr | Landesgartenschau schützt sich mit Kameras gegen Randalierer

An diesem Wochenende eröffnet die Landesgartenschau in Burg. Dort sprießen bereits die Tulpen am Straßenrand, große bunte Begrüßungstafeln stehen an den Ortseingängen und auf dem Gelände der Laga wird fleißig gewerkelt. Doch eines ärgert die Veranstalter: Bereits mehrfach haben Unbekannte auf dem Gelände randaliert. Nun wurden mehr als 30 Kameras installiert – so viele wie bei keiner anderen Gartenschau bisher. Über die Schäden berichtet meine Kollegin Marila Zielke aus Burg:

Die Schau geht bis Anfang Oktober. Wenn Sie die Laga besuchen wollen, erhalten Sie mehr Informationen darüber hier.

07:38 Uhr | 1. FC Magdeburg beim Ostduell in Jena

Zwei Siege fehlen dem 1. FC Magdeburg, um in dieser Woche den Zweitliga-Aufstieg perfekt zu machen. Die Chance auf einen davon gibt es heute Abend in Jena. Doch noch gibt es einige "Personalsorgen". Denn ob Tobias Schwede, Nico Hammann und Torhüter Jan Glinker spielen können, ist noch fraglich.

Das Fußball-Drittliga-Duell beginnt heute Abend um 19 Uhr. Am Samstag geht es dann für den FCM zu Hause gegen Köln. Wie die Magdeburger spielen müssen, um den Aufstieg bereits dieses Wochenende zu schaffen:

Garfik Aufstiegsplan des FC Magdeburg
Bildrechte: MDR/Martin Paul

07:25 Uhr | Lebende Vorhänge aus Halle nach Mailand

Weil Färben von Textilien die Umwelt belastet, hat sich die angehende Industriedesignern Larissa Siemon von der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle gedacht: Warum nicht mit Algen färben? So geht das Färben nämlich ganz natürlich. Doch nicht nur sie hat sich damit beschäftigt, wie sich Ressourcen der Zukunft und Design verbinden lassen. 13 Projekte der Hochschule werden ab heute auf der Mailänder Möbelmesse zu sehen sein. Meine Kollegin Cornelia Winkler hat die Studenten vorab getroffen:

06:59 Uhr | Sind die knuffig!

Diese kleinen Hunde werden in Quellendorf im Kreis Anhalt-Bitterfeld gezüchtet. Da sie ohne Probleme in eine Teetasse passen, heißt die Rasse Tea-Cup-Pudel.

06:44 Uhr | In Sachsen-Anhalt wird das Blut knapp

Blutspende
Symbolbild Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wann waren Sie das letzte Mal Blut spenden? Wenn das schon eine Weile her ist, geht es Ihnen wohl wie vielen Sachsen-Anhaltern. Denn wegen Grippewelle und Osterferien gab es weniger Spender als sonst. Darauf hat der Blutspendedienst hingewiesen. Noch sollen die Krankenhäuser zwar keine Schwierigkeiten haben. Allerdings fehle der Puffer, den die Blutspendedienste sonst zur Verfügung haben.

In Sachsen-Anhalt werden jeden Tag 450 Spenden benötigt, um die Versorgung zu sichern. Falls Sie also mal wieder spenden wollen, finden Sie die Termin in Ihrer Nähe hier.

06:28 Uhr | Handwerksbetriebe haben Nachholbedarf beim Datenschutz

Die meisten Handwerksbetriebe im Süden Sachsen-Anhalts sind in Sachen Datenschutz bislang nicht gut aufgestellt. Das kritisiert die Handwerkskammer. Da Ende Mai eine neue Datenschutz-Verordnung in Europa in Kraft tritt, bringt das viele Unternehmen nun in Zugzwang, so die Handwerkskammer. Die neue Verordnung regelt künftig, wie persönliche Daten von Mitarbeitern und Kunden genutzt werden dürfen. Zum Beispiel müssen Datenlecks und illegale Zugriffe auf Unternehmenscomputer sofort gemeldet werden.

Hier hören Sie, was Handwerkskammer-Präsident Thomas Keindorf für den Datenschutz tun will:

06:09 Uhr | Das Wetter in Sachsen-Anhalt

Heute Morgen ist es in manchen Regionen neblig und bewölkt. Im Laufe des Tages zeigt sich dann aber meist die Sonne. Über das Wetter informieren Sie meine Kollegen vom MDR-Wetterstudio hier. Und das sind die aktuellen Temperaturen:

Das aktuelle Wetter in Sachsen-Anhalt

Dienstag, 25.09.2018, 20:00 Uhr

  • Brocken 3°C fast wolkenlos
  • Dessau 8°C wolkenlos
  • Halle 8°C --
  • Jessen 7°C fast wolkenlos
  • Magdeburg 9°C wolkig
  • Naumburg 9°C fast wolkenlos
  • Salzwedel 10°C stark bewölkt

05:56 Uhr | Planungen für A143 beendet

Bereits gestern war die Autobahn 143 westlich von Halle Thema in unserem Morgenticker. Nun steht fest, dass die Planungen für die A143 nach über 25 Jahren beendet sind. Die A143 soll die Lücke zwischen den Autobahnen 14 und 38 schließen und Halle vom Verkehr entlasten. Das Teilstück ist knapp 13 Kilometer lang. Wegen Klagen von Umweltschützern verzögerte sich der Bau immer wieder. Wenn es jetzt keine Einsprüche mehr gibt, können die Arbeiten Ende kommenden Jahres beginnen. Mehr dazu lesen Sie hier:

05:31 Uhr | Fifty-Fifty-Taxi bald auch Online

Auf der Frontscheibe eines Taxis liegt ein Plakat mit der Aufschrift: Mit Taxi ist voll cool. Die Aktion "Fifty-Fifty-Taxi" wird trotz gestiegener Preise fortgesetzt
Werbung für das Fifty-Fifty-Taxi (Archivfoto) Bildrechte: MDR/Maria Selchow

Nach dem Feiern sicher nach Hause kommen: Das ermöglicht die Aktion des sogenannten Fifty-Fifty-Taxi. Und in Zukunft soll es die Tickets auch online geben. Das hat der Ostdeutsche Sparkassenverband als Unterstützer der Aktion angekündigt. Laut Sparkassen-Präsident Michael Ermrich nutzen jedes Jahr rund 35.000 Jugendliche und junge Erwachsene das Gutschein-Angebot. Das Fifty-Fifty-Taxi gibt es seit 1999 und soll junge Menschen davon abhalten, unter Alkohol Auto zu fahren. Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren zahlen so auf der Hin- und Rückfahrt von der Disco nur den halben Preis für das Taxi. Den Rest übernehmen Sponsoren.

05:19 Uhr | Mehr Geld für Lehrer

Für Beschäftigte im öffentlichen Dienst in Sachsen-Anhalt könnte sich in diesem Jahr einiges ändern. So sollen laut Finanzminister André Schröder die Leiter kleiner Grundschulen künftig mehr Geld bekommen. Nach seinen Worten steht die Gehaltserhöhung im Zusammenhang mit Veränderungen im Beamtengesetz des Landes. Weiterhin soll beschlossen werden, dass sich Beschäftigte im öffentlichen Dienst nicht mehr verhüllen dürfen. Ebenfalls wird laut Schröder darüber beraten, die Lebensarbeitszeit für Beamte anzuheben und auch Lehrer mit Ausbildung nach DDR-Recht künftig besser zu bezahlen. Die Landesregierung will die Änderungen am Donnerstag beschließen. Wenn der Landtag zustimmt, könnten die neuen Vorschriften noch in der ersten Jahreshälfte 2018 in Kraft treten.

05:03 Uhr | Guten Morgen, Sachsen-Anhalt!

Einen schönen guten Morgen und herzlich Willkommen zum Morgenticker von MDR SACHSEN-ANHALT! Ich bin Sarah Peinelt und informiere Sie bis 11 Uhr über die wichtigsten Meldungen des Morgens – für den schnellen Überblick beim Frühstück, für die Zugfahrt zur Arbeit oder die Kaffeepause. Ich hoffe, Sie starten gut in den Tag.

Wenn Sie Anregungen und ihre Meinung zu Themen aus dem Morgenticker oder dem Ticker selbst loswerden möchten, lassen Sie uns gerne einen Kommentar da oder schreiben Sie uns auf Twitter oder Facebook. #tickeriki

Termine 09:00 Uhr – Prozesse in Dessau-Roßlau und Halle gehen weiter

An den Landgerichten Dessau-Roßlau und Halle werden heute zwei Prozesse fortgesetzt. In Dessau-Roßlau geht der Prozess gegen vier Männer wegen Vergewaltigung weiter. Sie sollen im vergangenen August eine Frau vergewaltigt haben, als sie Flaschen gesammelt hat.

In Halle wird der Prozess gegen den sogenannten Reichsbürger Adrian U. weiter verhandelt. Der Mister Germany aus dem Jahr 1998 muss sich unter anderem wegen versuchten Mordes, Widerstand gegen Polizisten sowie Verstöße gegen das Waffengesetz verantworten.

14:00 – Handarbeit für den guten Zweck

Die Bahnhofsmission Halberstadt lädt heute erstmalig zum gemeinsamen Basteln ein. Mit dem neuen Projekt "Handarbeit für den guten Zweck" sollen Menschen zusammengebracht werden, die Spaß am Gestalten haben. Jeder ist eingeladen, bei Kaffee und Kuchen kreativ zu sein. Die Teilnahme ist kostenlos.

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. April 2018, 11:18 Uhr