Mitteldeutsches S-Bahn Netz II - mit Triebwagen der Baureihe ET 442 Talent II auf dem Weg nach Magdeburg
Bildrechte: Deutsche Bahn AG / Kai Michael Neuhold

Region Leipzig Endlich: Freies Surfen in allen S-Bahnen

Schluss mit stockenden Daten und komplizierten Klicks. Künftig gibt es kostenfreies WLAN im gesamten mitteldeutschen S-Bahn-Netz.

Mitteldeutsches S-Bahn Netz II - mit Triebwagen der Baureihe ET 442 Talent II auf dem Weg nach Magdeburg
Bildrechte: Deutsche Bahn AG / Kai Michael Neuhold

Kostenfrei surfen und dabei durch Sachsen fahren - das Leben kann so schön sein. Was wie ein Traum klingt, ist jetzt in Sachsen wahr geworden: Internet in der S-Bahn! Die Deutsche Bahn stellt ihren Fahrgästen im mitteldeutschen S-Bahn-Netz flächendeckend kostenfreies WLAN zur Verfügung. Darüber informierte die Bahn in einer Mitteilung. Ab sofort fahren die S-Bahnen auf den Linien S1, S3, S4 und S6 mit kostenfreien WLAN und einem Bordinformationsprogramm. Bereits im Oktober wurden die übrigen S-Bahn-Linien mit einem Internetzugang ausgestattet.  

„WLAN ist Teil der modernen Lebenswelt, unterwegs wie zuhause. Mit dem kostenlosen WLAN im Nahverkehr verbessern wir dessen Attraktivität“, sagte Kai Emanuel, Landrat des Landkreises Nordsachsen und Verbandsvorsitzender des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL). Endlich könne WLAN im gesamten Bahnnetz genutzt werden und somit den "vielfach geäußerten Kundenwünschen entsprochen werden."

Ein WLAN-Logo an einer S-Bahn-Tür 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ab sofort bietet die Bahn im Nahverkehrsraum Leipzig in allen S-Bahnen kostenloses WLAN an.

MDR SACHSENSPIEGEL Do 14.03.2019 19:00Uhr 01:46 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Stabile Internetverbindungen

Datenlöcher und ruckelnde Verbindungen sind beim Bahnfahren keine Seltenheiten. Doch Bahn und Zweckverband locken mit einer leistungsstarken stabilen Verbindung. „Mit unserem Multi-Provider System haben wir eine technische Lösung entwickelt, die bei entsprechender Mobilfunkausleuchtung eine stabile Internetverbindung in unsere Züge bringen kann", sagte Henriette Hahn, Leiterin Marktgebiet und Entwicklung bei der DB Regio Südost.

Das Multi-Provider System, welches parallel die Mobilfunknetze unterschiedlicher Mobilfunkanbieter verwendet, stellt laut Bahn die bestmögliche Verfügbarkeit und Bandbreite bereit. Welche Bandbreite im Zug tatsächlich genutzt werden kann, hängt von der Leistungsfähigkeit der Mobilfunknetze entlang der befahrenen Strecken ab. In Kooperation mit dem Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) und den urbanite-Stadtmagazinen wurde außerdem das Bordinformationsprogramm „Bordinfo“ entwickelt. Hier findet man aktuelle Veranstaltungen, Termine und Nachrichten aus ganz Mitteldeutschland.

51 Triebwagen umgerüstet

Die S-Bahnen wurden im Auftrag ZVNL und mit Unterstützung der Länder Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg sowie des Verkehrsverbund Oberelbe und Mittelsachsen umgesetzt. Dafür rüstete die S-Bahn Mitteldeutschland 51 Triebwagen der S-Bahn technisch um.

Auf diesen Strecken können Passagiere künftig frei im W-LAN surfen: S1         Leipzig Miltitzer Allee–Leipzig Hbf–Leipzig-Stötteritz
S3         Halle-Trotha–Halle Hbf–Leipzig-Connewitz–Markkleeberg-Gaschwitz (S3),
S4         Oschatz–Wurzen–Leipzig–Eilenburg–Hoyerswerda
S6         Halle Hbf–Leipzig/Halle Flughafen–Leipzig–Altenburg–Zwickau Hbf (S5/S5x) und Leipzig
             Messe–Leipzig–Borna–Geithain

Hier gibt es seit Oktober freies W-LAN: S2        Leipzig–Dessau/Lutherstadt Wittenberg
S8        Halle Hbf–Dessau/Lutherstadt Wittenberg
S9        Halle Hbf–Delitzsch–Eilenburg
RE13   Magdeburg–Dessau–Leipzig (RE13)
RB 42  Magdeburg–Dessau
RE14/ Magdeburg–Lutherstadt Wittenberg–Falkenberg
RB51

Quelle: MDR/kt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 14.03.2019 | 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 14. März 2019, 21:49 Uhr

Mehr aus Sachsen